Vorspeise

Blütensalat mit knackigem Spinat

Brennnesseln, Rotklee, Gänseblümchen, Löwenzahn, Spinat: Wir zaubern daraus einen wilden Salat aus Heilkräutern.

Salat, Blütensalat, Spinat, Gänseblümchen, Heilkräuter, Tomaten, Gewürze
Foto: Marko Mestrovic

Alle Kräuter und Blüten wachsen in der Sommerwiese oder am Weges­rand: Giersch ist ein wichtiger Nähr­stofflieferant und hilft bei Rheuma, Gicht und Blasenentzündung. Der an Bitterstoffen reiche Löwenzahn entlastet Leber und Galle.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Portion20 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
Junge Spinatblätter
Veilchenessig
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Giersch
Löwenzahn
Gänseblümchen
Rotklee
Margeriten
Glockenblumen
Scharfgarbe
Schaffrischkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Junge Spinatblätter waschen und mit Veilchenessig und Olivenöl anrichten. Salzen und pfeffern. Blätter von Giersch und Löwenzahn waschen, klein schnei­den und auf dem Spinat verteilen. Den fertigen Salat mit Blüten von Gänseblümchen, Löwenzahn, Mar­gerite, Rotklee, Schafgarbe und Glockenblume verzieren. Sehr gut passt dazu Schaffrischkäse (eben­falls mit Blütenblättern verziert).