Nachspeise

Bratapfel mit Dörrzwetschken

In einem gefüllten Bratapfel finden sich alle Aromen, die uns in der kalten Jahreszeit das Herz erwärmen. Kinder, lauft schneller, holt einen Teller!

Bratapfel, Zimtstangen, Anisstern, Tee, Holztisch, Nüsse
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
4Dörrzwetschken
3 ELWasser
1 ELRum
20 ggehackte Mandeln
30 gfein gehackte Pistazien
2 ELKristallzucker
4 ELApfelmus
30 ggetrocknete Cranberrys
1 PriseZimt
1 PriseNelkenpulver
4große Äpfel
80 gButter
Zum Garnieren
4Anissterne
4dünne Zimtstangen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Dörrzwetschken eine Stunde in Wasser und Rum einweichen. Mandeln und Pistazien in einer Pfanne trocken rösten und mit Zucker bestreuen. Leicht karamellisieren lassen.

  2. Dann die Hitze reduzieren und das Apfelmus einrühren.

  3. Die Cranberrys mit dem Messer etwas zerhacken, unterrühren und die Masse mit Zimt und Nelken abschmecken.

  4. Von den Äpfeln auf der Seite des Blütenrestes einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse großzügig herausschneiden.

  5. Die eingeweichten Zwetschken tief in die Äpfel stopfen und darüber die vorbereitete Masse einfüllen.

  6. Die Äpfel mit einem Butterstück belegen und je einen Anisstern und eine Zimtstange in die Fülle stecken. Im Backrohr 25 bis 30 Minuten braten.

Servus entdecken