Nachspeise

Erdäpfelsteckal

Ein fast vergessenes Rezept aus Erdäpfelteig und Äpfeln ist dieser süße Auflauf. Er bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten und ist ein Festmahl für Naschkatzen.

Erdäpflsteckal (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Zubereitungsdauer: 1:30 Stunden

Anzeige
Menge
4 Portionen
Anzeige
Zutaten
200 gMehl
500 gErdäpfel (gekocht)
2Eier
120 gButter (zerlassen)
1 PriseSalz
1 PriseNelkenpulver
4Äpfel
2 ELZucker
250 gObers
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mehl auf eine Fläche sieben. Erdäpfel schälen und auf das Mehl pressen. Mit Eiern, 40 g Butter, Salz und 1 Prise Nelkenpulver rasch zu einem Teig verkneten.
  2. Zwei lange Rollen formen, kleine Stücke abstechen und zu daumengroßen Nudeln rollen.
  3. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Eine Ofenrein mit etwa 25 g zerlassener Butter ausfetten. Die Steckal einschichten und im Ofen hellbraun backen.
  4. Äpfel feinblättrig schneiden und mit dem Zucker darüber verteilen. Mit Obers und der restlichen Butter übergießen und goldbraun überbacken.

Servus entdecken