Vorspeise

Gefüllte Morcheln

Morcheln sind wahre Alleskönner in der Küche. Ob geschmort in Butter, getrocknet für den Winter oder köstlich gefüllt, wie in unserem Rezept. Ihr nussig-zartes Aroma in Kombination mit dem Rindermark machen diese Vorspeise zu einer echten Gaumenfreude.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
1altbackene Semmel
2Rindermarkknochen
2Schalotten
1 Messerspitzeabgeriebene Zitronenschale
1 ELSchnittlauch
1Ei
Salz, Pfeffer
je nach Größe 16-24 Morcheln
40 gzerlassene Butter
2 ELSemmelbrösel
Außerdem
je eine Handvoll Endivien- und Radicchioblätter
2 ELApfelessig
1 TLHonig
4 ELNussöl
2 ELgehackte Walnüsse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Semmeln entrinden und die weiße Krume fein hacken.

  2. Das Mark aus den Knochen drücken und in kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und klein hacken

  3. Markwürfel in einer Pfanne erhitzen, Schalotten zugeben und anschwitzen.

  4. Markfett und Schalotten in eine Schüssel geben und mit Semmeln, Zitronenschale, Schnittlauch, dem versprudelten Ei, Salz und Pfeffer vermengen.

  5. Die Masse in einen Dressiersack mit einer passenden glatten Tülle füllen. Die Masse behutsam in die geputzten und gewaschenen Morcheln füllen.

  6. Die gefüllten Morcheln in eine feuerfeste Form setzen, mit Butter beträufeln und mitSemmelbröseln bestreuen. Im Ofen 20 Minuten lang braten.

  7. Salatblätter waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Mit Essig, Honig, Öl, Salz, Pfeffer und Walnüssen marinieren. Die heißen Morcheln mit dem Salat anrichten.

Anzeige

Servus entdecken