Vorspeise

Gemüsesuppe mit Grießnockerln

Suppen gehen immer, auch an heißen Tagen. Aber klar und erfrischend müssen sie sein, nicht gebunden oder mit Obers angereichert – da passt die Gemüsesuppe mit Grießnockerln perfekt.

Gemüsesuppe, Grießnockerl, Karotten, Vorspeise, Suppe, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus Tipp:

  • Damit auch die Grießnockerl nicht schwer in der Suppe hocken, haben wir ihnen mit geriebener Zitronenschale eine leicht säuerliche Note verpasst.

  • Dazu passt ein bereits etwas gereifter Gemischter Satz vom Wiener Nussberg.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten2 Stunden
Anzeige
Für Die Grießnockerl
50 gzimmerwarme Butter
1zimmerwarmes Ei (Größe M)
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
Salz
1 PriseMuskatnuss
80 gWeizengrieß
Für die Suppe
500 gGemüse (Karotten, Petersilwurzel, Stangensellerie, Lauch)
2angedrückte Knoblauchzehen
1kleines Stück Ingwer
3 Zweig(e)Petersilie
1Sternanis
1Lorbeerblatt
1 TLPfefferkörner
Zutaten
je 100 g Karotten und Gelbe Rüben
Schnittlauch zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Butter schaumig schlagen, das Ei versprudeln und nach und nach einrühren. Zitronenschale, Salz, Muskatnuss und Grieß einmischen und die Masse bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit für die Suppe Gemüse schälen und klein schneiden. In einen Topf mit 1½ l Wasser geben und aufkochen. Die restlichen Zutaten zugeben und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb passieren und mit Salz abschmecken.

  3. Aus der Grießmasse mit 2 Esslöffeln Nockerl formen und diese in einem Topf mit Salzwasser unter dem Siedepunkt ca. 14 Minuten gar ziehen lassen.

  4. Für die Einlage Karotten und Gelbe Rüben schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eventuell mit kleinen Keksausstechern ausstechen. In der Suppe bissfest kochen.

  5. Grießnockerl und Einlage in Tellern verteilen. Mit heißer Suppe übergießen und mit Schnittlauch bestreuen.