Beilage

Grazer Krauthäuptel mit Eier-Muskateller-Dressing

Der Grazer Krauthäuptel wurde in der Steiermark vor dem Ersten Weltkrieg aus dem Laibacher Eissalat gezüchtet und schmeckt mit unserem Muskateller-Dressing vortrefflich.

Grazer Krauthäuptel mit Eier-Muskateller-Dressing, Salat, Eier, Muskateller, Dressing, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp: Passt gut zu Gebackenem.

MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten20 Minuten
Zutaten
1Grazer Krauthäuptel (geputzt, gewaschen und getrocknet)
2Eidotter
Salz und weißer Pfeffer
1 SchussWorcestersauce
5 ELSonnenblumenöl
3 ELEstragon- oder Weißweinessig zum Besprühen
4 ELsteirischer Gelber Muskateller
2 ELRote-Rüben-Saft
1 ELSauerrahm
1gekochtes Ei
50 gFrühstücksspeck
Zubereitung
  1. Den Salat in mundgerechte Stücke zerteilen. Eidotter mit den Gewürzen vermischen, das Öl wie bei einer Mayonnaise langsam einrühren. Essig, Muskateller, Rote-Rüben-Saft und Rahm zugeben, glatt rühren und abschmecken.
  2. Das gekochte Ei schälen, nicht zu fein hacken und unter den Salat mischen.
  3. Speck feinwürfelig schneiden und trocken anbräunen.
  4. Grazer Krauthäuptel mit dem Dressing vermischen und in einer Schüssel anrichten. Mit den Speckwürfeln garnieren.

Servus entdecken