Hauptspeise

Grünkohl mit geräuchertem Saibling und Erdäpfelpüree

Ein frisch geräuchertes Saiblingsfilet, köstlicher Saiblingskaviar und cremiges Erdäpfelpüree – ein kulinarischer Hochgenuss. Und die Zitronenzesten geben dazu ihren fruchtigen Geschmackstupfer.

Ölflasche, Püree, Teller, Gabel, Saibling, Fisch, Kaviar
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Für das Erdäpfelpüree
800 gmehlige Erdäpfel
60 gButter
200–250 mlheiße Milch
Salz, Muskatnuss
Für den Grünkohl
400 gGrünkohl
2Schalotten
1daumengroßes Stück Ingwer
1 ELSonnenblumenöl
250 mlklare Hendlsuppe
1/2 TLSenfkörner
1–2 TLscharfer Senf
Salz, Pfeffer
Außerdem
500 ggeräuchertes Saiblingsfilet
frische Zitronenzesten zum Bestreuen
4 TLSaiblingskaviar
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Erdäpfel in Wasser weich kochen und heißschälen. Anschließend durch eine Erdäpfelpresse drücken, danach mit Butter und Milch glatt rühren. Mit Salz und Muskatnuss kräftig würzen.

  2. Grünkohl von den Stielen schneiden und die Blätter in kochendem Wasser 5–7 Minuten vorgaren. Anschließend eiskalt abschrecken.

  3. Schalotten und Ingwer schälen, fein hacken. In Öl 5 Minuten lang anschwitzen und mit Suppe aufgießen. Grünkohl zufügen und rund 10 Minuten köcheln lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Das Backrohr auf 120 °C Heißluft vorheizen. Fischfilets im Backrohr erwärmen und mit Erdäpfelpüree und Grünkohl anrichten. Mit Zitronenzesten und Kaviar bestreut servieren.