Nachspeise

Himbeersorbet

Eine frische Kugel fruchtiges Himbeersorbet mit einem kühlen Glas Sekt ergibt eine unwiderstehliche Nachspeise für heiße Sommertage.

Himbeere, Himbeersorbet, Eis, Sekt, Glas, Löffel
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Das Eis muss nach der Zubereitung 4 Stunden kühl gestellt werden.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Kugel/n4:05 Stunden4:05 Stunden
Anzeige
Zutaten
300 gfrische Himbeeren
70 gStaubzucker
Saft von einer halben Zitrone
1kleine Flasche eiskalter Sekt
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Himbeeren mit Staubzucker und Zitronensaft fein pürieren.

  2. Das Himbeerpüree durch ein feines Sieb streichen, sodass die Kerne im Sieb bleiben.

  3. 1 TL Himbeerkerne unter das Himbeermark rühren.

  4. Das Himbeermark in eine Metallschüssel gießen und 1 Stunde einfrieren. Das angefrorene Mark mit dem Schneebesen kräftig durchrühren. Nun die Masse weitere 2 Stunden durchfrieren und dabei alle 30 Minuten mit dem Schneebesen verrühren. Dann das Sorbet für eine weitere Stunde durchfrieren lassen und mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen.

  5. In gekühlten Gläsern anrichten und mit einem Schuss Sekt übergossen servieren.