Vorspeise

Hirschtatar mit Schmorapfel und Vogelbeeren

Für die richtige Würze des Hirschtatars schmecken wir es mit einem kräftigen Nussöl, Dijonsenf und Pimentpulver ab und servieren es auf dem geschmorten Apfel. Einfach köstlich!

Tatar, Vogelbeeren, Apfel, Zwiebel, Brot, Vorspeise, Wildgericht, Hrisch, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten25 Minuten
Anzeige
Zutaten
240 gHirschrückenfilet (ohne Sehnen und Häutchen)
1 TLDijonsenf
1 ELKetchup
1Eidotter
1 ELgutes Nussöl
1abgeriebene Orangenschale
1 PrisePimentpulver
Salzflocken, Pfeffer
1Jungzwiebel
Zutaten für den Schmorapfel
1Äpfel
20 gButter
2 TLHonig
1 PriseZimt
4 TLVogelbeergelee
Außerdem
getoastetes Weißbrot
eingelegte Vogelbeeren zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Hirschfleisch mit einem sehr scharfen Messer in feine Würfel schneiden. Mit Senf, Ketchup, Dotter, Öl und Orangenschale vermengen und mit Piment, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Jungzwiebeln in feinste Ringe schneiden.

  2. Den Apfel in 5 mm dicke Scheiben schneiden, das Kerngehäuse entfernen und die Scheiben in Butter, Honig und Zimt bei moderater Hitze weich schmoren.

  3. Die Apfelscheiben mit Vogelbeergelee bestreichen. Das Hirschtatar zu Nocken formen, auf den Apfelscheiben anrichten und mit Zwiebelringen und Vogelbeeren garnieren. Mit getoastetem Weißbrot servieren.

Servus entdecken