Anzeige

Brauchtum

Buch-Tipp: Kannst dich noch erinnern?

Servus-Autor Harald Nachförg nimmt in seinem Buch mit auf eine vergnügliche Reise in seine Jugend. Federleicht und mit Witz geschrieben.

In seiner Kolumne „Kannst dich noch erinnern?“, die jeden Monat in Servus in Stadt & Land erscheint, lässt Harald Nachförg die 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahre wieder aufleben. Einige dieser Kolumnen und viele neue Geschichten finden sich nun in seinem gleichnamigen Buch wieder. Geschichten, die keine Früher-war-alles-besser-Attitüde haben.

Anzeige

Es sind vielmehr kurzweilige Kabinettstücke über die kleinen Dinge des Lebens. Erfrischende Ausflüge in eine Zeit, in der die kurze Lederhose ebenso zum Alltag gehörte wie die Musikkassette oder der Toast Hawaii.

Humorvolle Zeitreise mit Liebe zum Detail

Ob er über einen familiären Dia-Abend, froschgrüne Skischuhe, Schallplatten in der Sonne oder über die mollige Luft in der hölzernen Umkleidekabine des Freibads schreibt – wenn sich Harald Nachförg (Jahrgang 1961) an früher erinnert, nimmt er einen mit auf eine vergnügliche Reise in Kindheit und Jugend. Federleicht, mit viel Witz und Liebe zum Detail erzählt.

Tipp: Das Buch „Kannst dich noch erinnern? Geschichten von gestern, die uns heute glücklich machen" ist im Servus-Verlag erschienen und im Buchhandel sowie in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz erhältlich.

Kannst dich noch erinnern?
Kannst dich noch erinnern?
Eine vergnügliche Reise in Kindheit und Jugend: Servus-Autor Harald Nachförg hat diese federleicht, mit viel Witz und Liebe zum Detail erzählt; erschienen im Servus Verlag. Umfang: 128 Seiten

Gut zu wissen: Wir schätzen nicht nur die edle Feder des Wieners Harald Nachförg. Wir lauschen auch zu gerne seiner edlen Stimme - jede zweite Woche neu im Podcast „Servus zum Zuhören“.

Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken