Hauptspeise

Hühnerbrust auf gebratenen Jungzwiebeln mit Salbei und Weißwein

Die Zutaten auf die wir die gebratene Hühnerbrust betten, kommen frisch und direkt aus dem Garten: knackige Jungzwiebel und junger Salbei.

Teller, Jungzwiebeln, Huhn, Salbei
Foto: Eisenhut & Mayer

Die Zwiebel werden hier als vollwertige Beilage verwendet und ergeben mit der Hendlbrust und dem Weißweinsud ein wunderbar leichtes Gericht.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen25 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Hendlbrüste (mit Haut)
3 ELRapsöl
0,5 TLPaprikapulver
Salz
Pfeffer
1 ELButter
2Knoblauchzehen
Für das Gemüse
20Jungzwiebeln
30 gButter
2 ELZucker
500 mlWeißwein
8 Zweig(e)Salbei
5 ELRapsöl
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

  2. Die Hendlbrüste mit Rapsöl und Paprikapulver einreiben, salzen und pfeffern.

  3. In einer ofenfesten Pfanne Butter zerlassen. Geschälte Knoblauchzehen und Hendlbrüste einlegen, im Ofen 20 Minuten braten.

  4. In der Zwischenzeit Jungzwiebeln putzen. In Butter und Zucker anbraten, mit Weißwein ablöschen. Bei kleiner Hitze einreduzieren.

  5. Die Salbeizweige in heißem Öl glasig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  6. Die Jungzwiebeln aus dem Saft nehmen und auf Tellern verteilen. Mit den Hendlbrüsten belegen, mit Jungzwiebel- und Bratensaft umgießen, mit Salbeizweigen garnieren.