Hauptspeise

Kalbskoteletts mit gerösteten Pastinaken

Zarte Kalbskoteletts werden fingerdick vom besten Nacken- oder Rückenstück geschnitten. Das stets vom Knochen eingerahmte Filet ist beim Grillen sehr beliebt, schmeckt aber auch aus der Pfanne hervorragend.

Kalbskoteletts, Pastinaken, Vogerlsalat, Feldsalat, Koteletts, Jausenbrett, Besteck, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp:

  • Wer möchte, kann die Koteletts nach dem Braten 15 Minuten in Alufolie gewickelt bei 50 °C im Backrohr rasten lassen, das macht sie noch zarter.

  • Ein Vogerlsalat mit Kernölmarinade ist eine köstliche Beilage zu den Koteletts.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen09 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
800 gPastinaken
grobes Salz
Pfeffer
2 Zweig(e)Thymian
Pflanzenöl
Für die Koteletts
4Kalbskoteletts à 220 g
1Knoblauchzehe
Salz
3 ELMehl
60 gFett
40 gButter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

  2. Pastinaken schälen und längs vierteln. Auf einem Backblech verteilen und mit grobem Salz, Pfeffer und Thymianblättern bestreuen.

  3. Etwas Öl darübergießen und alles mit den Händen gut vermischen. Im Rohr ungefähr 30 Minuten rösten, die Spitzen dürfen sich dunkel verfärben.

  4. In der Zwischenzeit die Koteletts an den Rändern einige Male einschneiden, den oberen Teil des Knochens blank schaben und das Fleisch leicht klopfen. Mit der leicht angepressten Knoblauchzehe einreiben, salzen und auf beiden Seiten ins Mehl tauchen.

  5. In einer Pfanne Fett und Butter erhitzen. Die Koteletts auf jeder Seite etwa 6 Minuten braten, die anfängliche Hitze dabei etwas drosseln.

  6. Die Koteletts mit den gerösteten Pastinaken anrichten.