Hauptspeise

Kas-Platzerl

Wir reden hier nicht einfach vom Überbacken – hier geht’s um würzig-deftige Gaumenfreuden, denn genau das sind die Kas-Patzerl.

Kas-Platzerl, Topfenlaibchen, Laberl, Vogerlsalat, Speckwürfel, Feldsalat, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten2:40 Stunden
Zutaten
2Eier
50 gzerlassene Butter
200 gmöglichst trockener Quark (z. b. Schichtkäse)
80 galter Allgäuer Bergkäse
100 ggekochter Schinken
80 gSemmelbrösel
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
je 1 EL gehackte Petersilie und Schnittlauch
Öl zum Backen
Zubereitung
  1. Die Eier in einer Schüssel verrühren und mit der zerlassenen Butter unter den Quark mischen.
  2. Den Bergkäse mittelgrob reiben. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Bergkäse und den Semmelbröseln mit der Quark­masse vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat­nuss würzen, zum Schluss die Kräuter unter­rühren. Den Teig etwa 2 Stunden quellen lassen. Er soll locker, aber gut formbar sein.
  3. Das Öl in einer entsprechend großen Pfanne er­hitzen. Die Masse mit geölten Händen zu etwa 10 bis 12 gleich großen Platzerln formen und im heißen Öl unter mehrmaligem Wenden etwa 4 Minuten braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dazu passt ein Feldsalat, der mit kross gebratenen Speckwürfeln angemacht wurde.

Servus entdecken