Hauptspeise

Knoblauchhendl mit Melanzani

Knusprig und würzig duftet es uns aus der Küche entgegen, wenn das Knoblauchhendl fertig ist. Und braten durfte es in einem Sud aus Sekt und vielen Knoblauchknollen.

Brathuhn, Huhn, Hendl, Brathendl, Knoblauch, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1:20 Stunden
Anzeige
Zutaten
1Bio-Landhendl mit ca. 1,4 kg
0.5Zitrone
4 ELOlivenöl
Salz, Pfeffer
2-3Knoblauchknollen
1Melanzani
250 mlSekt
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 220 °C Umluft vorheizen.

  2. Das Hendl außen und innen kalt waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Hendl mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben.

  3. Die Knoblauchknollen halbieren und die Melanzani in grobe Stücke schneiden. Das Gemüse in einer Ofenrein verteilen und die Hälfte des Sektes angießen. Das Hendl daraufsetzen und im Ofen 15 Minuten braten. Die Temperatur auf 180 °C reduzieren, den restlichen Sekt angießen und das Hendl in ca. 45 Minuten fertig braten.

  4. Zum Servieren die weich geschmorten Knoblauchzehen aus den Knollen drücken und mit dem Hendl anrichten. Dazu passen Erdäpfel, Polenta oder Reis.

Servus entdecken