Nachspeise

Rumschnecken mit Marzipan

Rum gehört seit jeher in die heimische Mehlspeisenküche – in Österreich und Deutschland wird vor allem der Inländer-Rum dafür verwendet. Wir backen heute damit köstliche Rumschnecken mit Marzipan.

Rumschnecken mit Marzipan, Zuckerglasur, Tischdecke, Holztisch
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
8 Stück1:55 Stunden2:30 Stunden
Anzeige
Für den Germteig
15 gfrische Germ
150 mllauwarme Milch
50 gFeinkristallzucker
330 gWeizenmehl Type W480
1 TLechter Vanillezucker
40 gzerlassene Butter
1großes Ei
1 TLRum (38 %)
Für die Fülle
150 gRohmarzipan
30 mlRum (38 %)
2 ELOrangensaft
1Ei
3-4 ELglattes Mehl
1 PriseZimt
abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange
60 ggrob gehackte Mandeln
Außerdem
zerlassene Butter und Kristallzucker für die Form
1Dotter, mit 1–2 EL Milch verrührt
50 gStaubzucker
1-2 TLZitronensaft
1 TLRum (38 %)
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Germ in 3–4 EL Milch bröseln, mit einer Prise Zucker und 1 EL Mehl glatt rühren, mit Frischhaltefolie abdecken und dann 15 Minuten reifen lassen.

  2. Dampfl mit den restlichen Zutaten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten, in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch bedecken und 1 Stunde gehen lassen.

  3. Rohmarzipan klein schneiden und mit den restlichen Zutaten für die Fülle sorgfältig verrühren.

  4. Den Germteig zu einem Rechteck mit 45 × 25 cm Kantenlänge ausrollen.

  5. Teigrechteck mit der Marzipan-Rum-Fülle gleichmäßig bestreichen.

  6. Den Teig von der langen Seite her einrollen.

  7. Die Teigrolle in acht bis zwölf gleich dicke Scheiben schneiden und dann in eine mit Butter bestrichene und mit Zucker ausgestreute runde Form mit ca. 26 cm Durchmesser setzen. Schnecken weitere 20 Minuten gehen lassen.

  8. Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  9. Schnecken mit Dottermilch bestreichen und im Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 30–35 Minuten backen.

  10. Staubzucker mit Zitronensaft und Rum glatt rühren. Die warmen Marzipan-Rum-Schnecken dünn mit Glasur bepinseln und anschließend 2–3 Stunden trocknen lassen.