Hauptspeise

Lammbraten, mit Rosmarin gespickt

Erst spicken, dann genießen: Rosmarin und Knoblauch verleihen hier dem Lammbraten ein unvergleichliches Aroma. Wir servieren ihn mit Polenta.

Lammbraten mit Rosmarin gespickt (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen2:30 Stunden2:30 Stunden
Anzeige
Zutaten für den Lammbraten
1 kgLammbraten (ausgelöst)
2 Zweig(e)Rosmarin
2große Knoblauchzehen, in Stifte geschnitten
Salz
Pfeffer
2 ELOlivenöl
1Karotte (geschält)
1große Zwiebel
1Staudensellerie
2 TLTomatenmark
500 mlWeißwein
2Lorbeerblätter
3 TLMaisstärke
Zutaten für die Polenta
500 mlklare Hühnersuppe
250 mlSchlagobers
200 gPolentagrieß
50 ggeriebener Parmesan
2 ELOlivenöl
Muskatnuss
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Mit einem spitzen Messer 3 cm tiefe Schlitze in das Lammfleisch stechen. Abwechselnd mit Rosmarinzweigerln und Knoblauch spicken. Den Braten mit Küchengarn straff zusammenbinden, mit Salz und Pfeffer einreiben. 
  2. Das Backrohr aus 220 °C Umluft vorheizen.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Braten darin rundherum scharf anbraten. Das Fleisch in eine Bratform legen und 15 Minuten lang im Ofen braten. 
  4. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Staudensellerie und Karotte in kleine Stücke schneiden. Sellerie, Zwiebel und Karotte zum Fleisch in die Bratform legen und die Temperatur auf 160 °C reduzieren. 
  5. Nach weiteren 20 Minuten Tomatenmark einrühren und Weißwein zugießen. Lorbeerblätter einlegen, salzen und pfeffern. Den Lammbraten 1,5 Stunden garen und dabei immer wieder mit der Flüssigkeit übergießen. 
  6. Für die Polenta Suppe und Obers in einen schweren Topf gießen und aufkochen. Unter ständigem Rühren Polentagrieß einrieseln lassen. Bei kleiner Hitze 20 Minuten zugedeckt garen und dabei gelegentlich umrühren. Mit Parmesan, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 
  7. Den Lammbraten aus der Sauce heben. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren und mit Maisstärke leicht binden. Das Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden, mit Sauce und Polenta anrichten und servieren.

Servus entdecken