Hauptspeise

Zanderfilet mit Rosmarin und Zitrone gespickt

Wir servieren den köstlichen Fisch auf buntem Letscho.

Zanderfilet mit Rosmarin und Zitrone gespickt (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
2Bio-Zitronen
8Rosmarin
600 gdicke Zanderfilets (ohne Haut)
Salz und Pfeffer
4 ELOlivenöl
Zutaten für das Paprikaletscho
2rote Spitzpaprika
2gelbe Spitzpaprika
2grüne Spitzpaprika
150 gZwiebeln
Knoblauchzehen
3 ELOlivenöl
1 TLbrauner Zucker
2 TLedelsüßes Paprikapulver
0.5 TLscharfes Paprikapulver
0.5 TLgemahlener Kümmel
200 gpassierte Paradeiser
Salz und Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Von den Zitronen am besten mit einem dicken Zestenreißer 6–7 cm lange Streifen abziehen. Rosmarinzweig und Zitronenstreifen an eine Spicknadel klammern und behutsam durch den Fisch ziehen.
  2. Eine geschälte Zitrone halbieren. Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Zitronenhälften in Olivenöl nicht zu heiß goldbraun braten. Dabei ständig mit Bratöl übergießen.
  3. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in grobe Rauten schneiden. Zwiebeln in Streifen schneiden und Knoblauch hacken. Das Gemüse in Olivenöl und Zucker 10 Minuten lang andünsten. Paprikapulver und Kümmel einrühren und kurz anschwitzen. Paradeiserpüree zufügen und bei kleiner Hitze 30 Minuten lang einschmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Servus entdecken