Hauptspeise

Zander im Speckmantel mit Erdäpfelstroh

Ein saftiges Zanderfilet, gewickelt in einen knusprigen Mantel aus Räucherspeck, gebettet auf Erdäpfelstroh und mit frischem Jungspinat aus dem Garten serviert – dazu muss man einfach Ja sagen.

Besteck, Pommes, Spinat, Speck, Zander, Teller, Tischdecke
Foto: Sonja Priller
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
600 gZanderfilet
Saft von 1 Zitrone
Pfeffer
2 ELgehackte Kräuter (Kräuselpetersilie, Minze und Melisse)
150 gRäucherspeck (hauchdünne Scheiben)
1 ELButter
Für das Erdäpfelstroh
400 ggroße mehlige Erdäpfel
Öl zum Frittieren
Salz
Außerdem
2 Handvolljunger Spinat
Salz
2 ELApfelessig
4 ELKürbiskernöl
0.5 ELSesamsamen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Zanderfilet in 4 Portionen teilen und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Pfeffer und Kräutern bestreuen und mit den Speckscheiben umwickeln.

  2. Die Fischstücke in Butter braten, bis der Speck knusprig ist.

  3. Erdäpfel schälen, in lange, ca. 2 mm dicke Streifen schneiden und in heißem Öl goldbraun frittieren. In einer Schüssel unter Schwenken leicht salzen.

  4. Spinat waschen, trocken schütteln und mit Essig, Öl, Salz und Sesam marinieren.

  5. Zander im Speckmantel mit Erdäpfelstroh und Spinat anrichten und mit etwas Bratfett aus der Pfanne beträufeln.