Beilage

Lorbeer-Gewürzsalz

Das Lorbeer-Gewürzsalz passt am besten zu Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichten, zu Gemüseeintöpfen und zu Erdäpfeln.

Salz, Lorbeer, Gewürz
Foto: Eisenhut & Mayer

Lorbeer stammt aus dem milden Klima des Mittelmeerraums, wo er als Baum von bis zu 10 Meter Höhe gedeiht. Bei uns wächst er nur als Strauch und wird aufgrund seiner geringen Frosthärte am besten im Topf kultiviert.

Für 1 Schraubglas mit 60 ml Inhalt.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Gläser20 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
5getrocknete Lorbeerblätter
0.5 TLPfefferkörner
0.5 TLSenfkörner
1Zimtschale
4Pimentkörner
5Kardamomkapseln
1 Prisegetrocknete Zitronenschale
50 gfeines Steinsalz
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Lorbeerblätter möglichst klein zerbröseln. Pfeffer, Zimt, Piment und Senf jeweils in einem Mörser zerstoßen. Die Kardamomkapseln öffnen und die kleinen, schwarzen Samen fein mörsern.

  2. Die Gewürze mit Zitronenschale und Salz in einem Cutter möglichst fein mahlen und in einem gut verschließbaren Gefäß aufbewahren.

Servus entdecken