Kuchen & Torten

Waldviertler Mohnkranzerl

Schlicht und typisch verpackt man im Waldviertel ein rotes Osterei in ein Kranzerl aus Hefeteig, das passenderweise ordentlich mit Mohn versehen wird.

Mohnkranzerl, Mohn, Germteig, Germteiggebück, Osterei, Jause, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Wissenswertes: Das ursprüngliche Osterei war immer rot gefärbt und erinnerte damit an das von Christus vergossene Blut.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
7 Stück20 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Für den Teig
1 Pkg.Germ
500 gglattes Mehl
60 gStaubzucker
1 PriseSalz
110 gButter
1/4 llauwarme Milch
2Eidotter
Für die Füllung
200 ggemahlener Mohn
100 gzerlassene Butter
80 gZucker
1 ELVanillezucker
1/8 lheiße Milch
1 ELRum
etwas Zimt und geriebene Zitronenschale
Für die Garnitur
1Eidotter
12 ELMilch zum Verquirlen
1 HandvollMohn zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Germ zerbröseln, mit Mehl, Zucker und Salz vermischen. Butter in lauwarmer Milch zergehen lassen. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit einem Tuch bedecken, an einem warmen Ort eine halbe Stunde rasten lassen.

  2. Für die Fülle alle Zutaten vermengen. Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen.

  3. Den Hefeteig zu einer Rolle formen und in ca. 14 Stücke teilen. Rechtecke (ca. 15 cm lang und 4 bis 5 cm breit) auswalken, mit Mohnfülle 2 cm breit bestreichen und zusammenschlagen. Den Teig rundherum festdrücken und zu einer Rolle formen.

  4. Je 2 fingerdicke Rollen spiralenförmig umeinanderschlingen und dann zu einem Kranzerl formen. Kurz rasten lassen, mit Dottermilch bestreichen, mit Mohn bestreuen und goldbraun backen. Backrohr auf 180 °C zurückschalten und ca. 20 Minuten weiterbacken.

  5. Nach dem Backen ein gekochtes, gefärbtes Osterei in das noch warme Mohnkranzerl drücken.

Servus entdecken