Nachspeise

Reis Trauttmansdorff mit Gartenbeeren

Den süßlich warmen Milchreis kennen die meisten, wir servieren den Klassiker heute etwas anders: kalt und auf Beerenspiegel.

Reis Trauttmansdorf, Gartenbeeren, Beerenspiegel, Ribisel, Himbeeren, Gedeck, Brombeeren, Minzblätter
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:20 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Für den Reis
80 gRundkornreis
350 mlMilch
50 gZucker
1längs halbierte Vanilleschote
1 PriseSalz
1 Messerspitzegeriebene Bio-Zitronen-Schale
1 Messerspitzegeriebene Bio-Orangen-Schale
3 Blattweiße Gelatine
200 gfrische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Ribisel)
20 mlOrangenlikör
150 mlSchlagobers
Zum Garnieren
200 gErdbeeren
100 gHimbeeren
1 ELStaubzucker
2 ELSauerrahm
2 ELObers
Minzeblättchen und Beeren zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Den Reis in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und 10 Minuten einweichen lassen. Milch mit Zucker, Vanilleschote, Salz und Zitrusschalen erhitzen und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Reis in ein Sieb leeren, kalt abspülen und in die gewürzte Milch geben. Den Milchreis bei kleiner Hitze zugedeckt weich kochen. Vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen.

  2. Die Gelatine 10 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. Mit den Händen leicht ausdrücken und im heißen Milchreis auflösen. Den Reis abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.

  3. Die Beeren je nach Größe klein schneiden und mit Orangenlikör marinieren. Die Stückchen dann mit dem geschlagenen Obers behutsam unter den abgekühlten, aber noch nicht gestockten Reis heben.

  4. Den Milchreis in eine große Puddingform oder in 4 runde Tassen füllen. Glatt streichen und mindestens 3 Stunden lang im Kühlschrank durchkühlen.

  5. Erdbeeren und Himbeeren mit Staubzucker fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Sauerrahm mit Obers glatt rühren und in ein kleines Papierstanitzel füllen. Mit der Beerensauce auf jeden Teller einen Saucenspiegel streichen und kleine Sauerrahm-Obers-Tupfer ringförmig aufdressieren. Einen Zahnstocher durch die Sauerrahmkreise ziehen, sodass ein Muster aus weißen Herzen entsteht.

  6. Die Reisförmchen bis knapp unter den Rand in heißes Wasser tauchen und aus den Förmchen stürzen. Vorsichtig auf den Saucenspiegel setzen, mit Minzeblättchen und Beeren garnieren.