Hauptspeise

Rindsbraten mit Champignons und Bandnudeln

Nichts geht über einen saftigen Rindsbraten: wir verfeinern den Klassiker mit Champignons und servieren dazu Bandnudeln.

Rindsbraten mit Champignons und Bandnudeln, Sauce, Zweigelt, Weinglas, Gedeck, Holztisch, Kochtopf, Tischdecke
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten2:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
150 gKarotten
100 gSellerieknolle
1Zwiebel
1Stange Sellerie
100 gLauch
1 kgSchulterscherzel
Salz und Pfeffer
2 ELRapsöl
50 gBauchspeckwürfel
1 ELTomatenmark
500 mlZweigelt
2Lorbeerblätter
10Pfefferkörner
20 gButter
250 gChampignons
etwas Maizena zum Binden der Sauce
500 gfrische Bandnudeln
20 gButter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 160 °C Umluft vorheizen.

  2. Karotten, Sellerie und Zwiebel schälen und mit Stangensellerie und Lauch in grobe Stücke schneiden.

  3. Das Fleisch salzen und pfeffern, in einem schweren Schmortopf in Öl von allen Seiten scharf anbraten und aus dem Topf heben. Das Gemüse mit Speck im Bratensatz 5 Minuten lang anrösten, Tomatenmark einrühren und mit 250 ml Rotwein ablöschen. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und den Braten in den Topf geben und zugedeckt im Ofen 2 Stunden schmoren. Den restlichen Wein in 2 Etappen zugießen und den Braten während des Schmorens 3- bis 4-mal mit Sauce übergießen.

  4. Den Braten aus dem Topf heben, in Alufolie wickeln und im abgeschalteten Backrohr warm stellen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Champignons in Butter anbraten, in die Sauce geben und 10 Minuten köcheln. Die Sauce mit Maizena leicht binden und abschmecken.

  5. Die frischen Bandnudeln in Salzwasser 4 Minuten kochen und in ein Sieb abgießen. Nur kurz abtropfen lassen und mit der Butter zurück in den Topf geben. Kurz durchmengen und sofort anrichten.

  6. Den Rindsbraten in Scheiben schneiden und mit Bandnudeln und Champignonsauce servieren.