Hauptspeise

Schweinsfilet über Specksud gedämpft

Der aromatische Dampf des Specksuds zieht tief ins Schweinsfilet, das gemeinsam mit dem Gemüse im Topf liegt ein. So zaubert man in kurzer Zeit eine ganze Mahlzeit in nur einem Kochschritt.

Karotten, Radieschen, Speck, Petersilie, Schweinefilet, Pfeffer, Dampf, Topf
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
1 Bunddünne Karotten
1Kohlrabi
1 BundRadieschen
1Zwiebel
100 gPastinaken
2Knoblauchzehen
100 gRäucherspeckscheiben
500 mlWasser
1 SpritzerEssig
700 gSchweinsfilet
Salz und Pfeffer
2 TLfein gestoßene Koriandersamen
4 Zweig(e)Liebstöckel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Karotten abreiben und das Grün stutzen. Kohlrabi schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Radieschen je nach Größe halbieren und das Grün etwas kürzen. Zwiebel und Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein hacken.

  2. Die Speckscheiben im Topf kräftig anbraten. Zwiebel, Pastinaken und Knoblauch zugeben und andünsten. Mit Wasser aufgießen und mit 1 Spritzer Essig säuern. Den Specksud 5 Minuten köcheln.

  3. Schweinsfilet mit Salz, Pfeffer und Koriandersamen würzen. Auf den Siebeinsatz geben und mit Liebstöckl belegen. Karotten, Kohlrabi und Radieschen um das Fleisch anrichten.

  4. Den Siebeinsatz in den Topf geben (der Sud sollte bis 2 cm unter das Sieb reichen), den Deckel aufsetzen und das Fleisch 30 Minuten dämpfen.

  5. Das Schweinsfilet in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse in tiefe Teller verteilen. Mit dem Sud übergießen und am besten mit einem molligen Erdäpfelpüree servieren.