Jause

Pikante Teigzuckerl mit Kräutern

Aus den frischen Kräutern aus Mamas Küchengärtlein zaubern wir heute Teigzuckerl. Sie sind schnell gemacht und ideal als Jause für zwischendurch.

Teigtascherl, Kräuter, Paradeiser
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp: Dazu passt ein feiner Dip, den du einfach aus Sauerrahm, Salz und fein gehackten Kräutern nach deinem Geschmack zusammenrührst.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen35 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
1 Pkg.Strudelteig
1versprudeltes Ei
1 ELzerlassene Butter
1 HandvollBlattspinat
2 ELParadeispaste
16Cocktailparadeiser
1 HandvollKräuter, z.B. Kerbel, Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Oregano, Estragon
Salz, weißer Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Strudelteigblätter auflegen.

  2. Ei und Butter verrühren und ein Strudelteigblatt damit einstrei­chen. Ein zweites Blatt drüberlegen. Die doppelten Strudelteig­blätter in Quadrate schneiden und die Ränder ebenfalls mit der Ei-­Butter-­Mischung einstreichen.

  3. In die Mitte jedes Quadrats etwas ausgedrückten Spinat set­zen. Einen Tupfer Paradeispaste und einen Cocktailparadeiser draufgeben. Die grob geschnit­tenen Kräuter drüberstreuen, salzen und pfeffern.

  4. Den Teig ein­ rollen und die Enden wie bei einem Bonbon zusammendrehen.

  5. Ein Blech mit Backpapier aus­ legen, die Bonbons draufsetzen und bei 220 °C auf der mittleren Schiene ca. fünf Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und überkühlen lassen,