Jause

Kräuterzuckerl

Für eine schöne Stimme solltest du deinen Hals gut pflegen. Umso besser, wenn dir das auch noch schmeckt – unsere selbstgemachten Kräuterzuckerl tun das ganz bestimmt.

Kräuterzuckerl, Halszuckerl, Dose
Foto: Doris Himmelbauer

Du willst wissen, wie lange du rühren musst?

  • Mach den Test: Gib einen Tropfen der Masse in ein Glas kaltes Wasser. Wenn er sich nicht auflöst, sondern erstarrt, ist die Zuckerl-Masse fertig.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
30 Stück30 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
frische Kräuter (Salbei oder Thymian)
1hohen Topf
1leeres Teesackerl
3,5 Tasse(n)Zucker
ein bisschen Zitronensaft
etwas Staubzucker
Backpapier
1Messer
1Erwachsenen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Bereite alle Zutaten vor und lege Backpapier auf eine feste Unterlage. Dann fülle zwei Tassen Wasser in einen hohen Topf. Aufkochen lassen.

  2. Füll die frischen Kräuter in ein leeres Teesackerl und gib es ins Wasser. Thymian oder Salbei sind besonders gut für deinen Hals. Nimm das Wasser vom Herd und lass den Teebeutel ca. vier Minuten im heißen Wasser ziehen.

  3. Miss für die Zuckerl eine Tasse Tee ab, den Rest kannst du trinken. Leere dann den Zucker und das bisschen Zitronensaft dazu. Koche jetzt alles noch einmal auf und beginne gleichzeitig mit dem Rühren. Vorsicht, wenn es schäumt! Dreh dann die Hitze auf die mittlere Stufe hinunter. Immer weiterrühren!

  4. Bitte einen Erwachsenen, dir zu helfen.

    Denn Achtung: Die Masse ist sehr heiß! Der Erwachsene soll die Masse vorsichtig auf ein Backpapier gießen. Anschließend kannst du, wenn du willst, zerbröselte Kräuter draufstreuen. Damit schauen deine Zuckerl interessanter aus. Warte, bis alles ein wenig abgekühlt ist.

  5. Schneide mit dem Messer kleine, klebrige Stücke ab.

  6. Gib zuerst Staubzucker in deine Hand, bevor du das Stückchen von der Masse nimmst.

  7. Jetzt zu kleinen Kugeln formen. Ja, das pickt ganz schön an den Händen!

  8. Die Zuckerl gut in Staubzucker wälzen, dann in eine Schachtel füllen. Lege etwas Backpapier dazwischen, damit sie nicht zusammenkleben. Dann alles in den Kühlschrank stellen. Die Zuckerl nur lutschen, nicht kauen, sonst verpicken sie dir die Zähne. Mmmh, die schmecken nicht nur, wenn du Halsweh hast.