Nachspeise

Topfen-Zimt-Knöderl mit Glühwein-Orangen

Kaum ein Gericht duftet wahrscheinlich so herrlich wie diese flaumigen Topfen-Zimt-Knöderl, die auf Glühwein-Orangen serviert werden. Ein idealer Nachtisch für die Adventszeit.

Topfen-Zimt-Knöderl, Glühwein-Orangen, Besteck, Zimtstange
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen50 Minuten1:15 Stunden
Anzeige
Für die Knöderl
400 gMagertopfen
2getrocknete und entrindete Semmeln
2 TLWeizengrieß
30 gweiche Butter
3 ELStaubzucker
1 PriseSalz
1 Messerspitzegeriebene Zitronenschale
Mark von 1/2 halben Vanilleschote
1Ei
1Eidotter
Für den Sud
2 ELWasser
3 ELZucker
2 TLSalz
1Zimtstange
Für die Zimtbrösel
60 gButter
80 gSemmelbrösel
1 TLZimtpulver
2 TLKristallzucker
Für die Glühwein-Orangen
250 mlguter Rotwein
3 ELZucker
die restliche Vanilleschote
1kleine Zimtstange
2Nelken
2-3 Scheibe(n)Ingwer
1 Stück(e)Orangenschale
2Navel-Orangen
etwas Maisstärke zum Binden
Staubzucker zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Den Topfen in ein Geschirrtuch geben und so lange auswringen, bis noch ca. 300 g Topfenmasse übrig ist. Die getrockneten Semmeln in einer Küchenmaschine sehr fein zerbröseln. Topfen und Brösel mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Masse verarbeiten und eine halbe Stunde kühl stellen.

  2. Die Zutaten für den Sud in einem breiten Topf aufkochen und warm halten.

  3. Aus der Topfenmasse 12 gleich große Knöderl formen, in den Sud geben und 10 bis 12 Minuten unter dem Siedepunkt ziehen lassen.

  4. Für die Brösel Butter in einer Pfanne schmelzen. Brösel zugeben und unter Rühren goldbraun anrösten. Zum Schluss Zucker und Zimt einrühren und die warmen Topfenknöderl darin wälzen.

  5. Rotwein mit Zucker, Vanille, Zimt, Nelken, Ingwer und Orangenschale 10 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit die Orangen mit einem scharfen Messer schälen und in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden. Die Orangenscheiben im Glühwein 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen einen Schöpfer Glühwein in einen kleinen Topf gießen und aufkochen. Etwas Maisstärke in wenig kaltem Wasser auflösen, mit einem Schneebesen in den Glühwein rühren und leicht abbinden.

  6. Die Orangenscheiben auf Teller verteilen, mit Glühweinsauce beträufeln und die Knöderl draufsetzen. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Servus entdecken