Anzeige

Naturapotheke

Gut einschlafen: Natürliche Helfer für eine erholsame Nacht

Ob Räuchern, Tee oder ein Sackerl voller Duft – diese drei Rezepte aus der Natur unterstützen uns dabei, nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe zu finden. Mehr Hilfreiches aus der Naturapotheke finden Sie in unserem Sonderheft Servus Naturwissen.

Räuchern, Weihrauchmuseum, Altötting, Eva Kilwing
Foto: Raphael Gabauer
Räuchern schafft einen Moment der Auszeit im Alltag, Zirbenduft unterstützt beim Entspannen.

Lavendel hilft bei Unruhe, Zirbenduft entspannt und macht müde, während der Apfel nervöse Zustände lindert. Mit diesen drei einfachen Rezepten ist es ein Leichtes, die Strapazen des Alltags hinter sich zu lassen.

Anzeige

1. Apfelschalen-Tee beruhigt das Gemüt

Zutaten

  • 1 Bio-Apfel (mit Schale und Kerngehäuse)

  • 2 Scheiben frischer Ingwer

  • 1 kleines Stück Zimtrinde (1–2cm)

  • 1 Schnitz von einer Bio-Zitrone

  • ½ Liter Wasser

  • 1 EL Honig

Zubereitung

Apfelschale, Kerngehäuse und Ingwer einmal aufkochen, Zimt und Zitronen zugeben und 15 Minuten heiß ziehen lassen. Abseihen und mit Honig abschmecken.

Anwendung: Den Apfelschalentee vor dem Schlafengehen trinken.

2. Lavendel-Sackerl als Einschlafanstoß

Zutaten

  • 1 EL Lavendelblüten

  • 1 EL Hopfendolden

  • Baumwollstoff (25 x 25cm)

  • Band

Zubereitung

Die getrockneten Kräuter auf den Stoff legen und so zusammenbinden, dass eine duftende Kugel entsteht. Wenn der Duft nachlässt, die Kräuter erneuern.

Anwendung: Die Duftkugel in der Nähe des Kopfkissens platzieren. Vor dem Einschlafen einmal zusammendrücken, um neuen Schlafduft freizusetzen.

3. Zirben-Räucherung macht angenehm müde

Zutaten

Anwendung: Zirbenspäne auf das Stövchen legen und die Kerze anzünden. Der schlaffördernde Duft kann mit Lavendel, Zitronenmelisse oder Hopfen verstärkt werden.

Abo
Abo mit Geschenk „Das große Kneipp-Buch“
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Das große Kneipp-Buch von Hans Gasperl gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern
Anzeige

Servus entdecken