Schnipp-Schnapp, Pfeffer und Salz, Himmel oder Hölle – das gefaltete Fingerspiel hat viele Namen. Schon deine Oma hat mit diesem Ding versucht, in die Zukunft zu blicken. Probier’s aus! Hier findest du alles, was du zum Basteln von Himmel und Hölle brauchst.

Illustrationen: Lisa Freidl

Human, Person, Art

Einschalten & mitmachen:
Jeden Samstag ab 11 Uhr zeigt euch unsere Bastelexpertin Anna Schober live auf unserem Facebook-Kanal, wie ihr tolle Dinge selber machen könnt. Hier klicken und mitbasteln!

Das brauchst du:

  • die ausgeschnittene Vorlage fĂŒr Fuchs, Dachs oder Frosch oder ein anderes Papier mit den Maßen 20 cm x 20 cm
  • Stifte

Vorlagen fĂŒr den Dachs herunterladen: Vorderseite und RĂŒckseite
Vorlagen fĂŒr den Fuchs herunterladen: Vorderseite und RĂŒckseite
Vorlagen fĂŒr den Frosch herunterladen: Vorderseite und RĂŒckseite

Anleitung:

Falte die Vorlage mit der weißen Seite nach innen zweimal diagonal zusammen und wieder auf.

Nun faltest du das Papier horizontal und vertikal. Danach klappst du es wieder auf.

Jetzt knickst du alle vier Ecken nach innen. Sie treffen einander genau in der Mitte.

Dreh das Papier um. Die Unterseite zeigt jetzt nach oben.

Hier knickst du wieder alle vier Ecken so nach innen, dass sie einander in der Mitte berĂŒhren.

Klapp die vier Ecken wieder auseinander, denn in der Mitte fehlen noch kleine Bilder. Die malst du mit den Buntstiften auf.

Mach alle vier Ecken wieder zu. Hier stehen nun die Zahlen.

Falte das Papier in der Mitte diagonal zusammen. Die Spitze oben links wird dabei auf die Spitze unten rechts gelegt. Danach wird das Papier wieder aufgefaltet.

Falte das Papier noch einmal diagonal, diesmal die Spitze unten links auf die Spitze oben rechts. Auch hier wird das Papier gleich wieder aufgemacht.

Jetzt drĂŒckst du mit dem Zeigefinger von unten auf die Papiermitte. Sie soll wie ein kleiner Buckel etwas nach oben stehen.

Das Papier hat jetzt vier Klappen, die du von der Mitte her aufziehen kannst. Dabei muss die Papiermitte aber immer als Buckel oben bleiben. Knickt die Papiermitte nÀmlich nach unten, gehen die Klappen nicht richtig auf.

Wenn die vier Klappen dann richtig aufgefaltet sind, fallen sie auch nicht mehr zusammen.

Jetzt noch einmal das Ganze umdrehen, mit den Fingern in die Klappen schlĂŒpfen – und los geht das Spiel!

So spielt man Himmel & Hölle:

Du brauchst ein Himmel oder Hölle und einen Mitspieler. Der darf eine Zahl sagen, die ihm gefÀllt, und du klappst abwechselnd die beiden Seiten des Papierorakels auf und zu und zÀhlst dabei mit.

Bist du bei der genannten Zahl angekommen, stoppst du. Man sieht nun vier Zahlen, von denen sich dein Mitspieler eine aussuchen muss. Bei der genannten Zahl klappst du das Dreieck auf und zeigst, was darunter ist.

Tipp: Dein Orakel kann dir auch helfen, dich zu entscheiden. Stell ihm eine Frage, die mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann, und sag eine beliebige Zahl. Dann klappst du abwechselnd die beiden Seiten auf und zu und zĂ€hlst dabei mit. Sobald deine Zahl erreicht ist, stoppst du. Die Farbe, die nun sichtbar ist, verrĂ€t die Antwort. Blau bedeutet „Ja“ (Himmel), Rot bedeutet „Nein“ (Hölle).

Das könnte Sie auch interessieren:
SchultĂŒte selber basteln
LavendelsÀckchen selber nÀhen
Pinnwand aus Kork und Stoff selber machen
Ein Boot aus Ästen selber basteln
So bastelt man ein Windspiel aus Schwemmholz
So bastelst du Papier-Schildkröten fĂŒr ein spannendes Rennen
SchlĂŒsselanhĂ€nger mit Holzperlen basteln
Insektenhotel basteln
Windrad selber basteln

Advertisement, Poster, BrochureServus Kinder ist im Zeitschriftenhandel erhĂ€ltlich. Hier geht’s zum Abo mit tollen Geschenken.

Tipp: Im Servus-Familien-Kombiangebot kommt Servus Kinder mit 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land.