Vorspeise

Bio-Wildhendl-Sulz

Zum Wildhendl-Sulz gibts eine herzhafte Radieschenvinaigrette mit Zwiebeln und in heißem Öl geschwenkte Eierschwammerl.

Sulz, Huhn, Geflügel, Wildhendl-Sulz, Eierschwammerl, Pfifferlinge, rote Zwiebel, Vorspeise, Servus Rezept
Foto: Mirco Taliercio

Wirt Christian Bergbaur „besucht“ seine Frau Andrea in der Küche und kostet vor, was der Gast später in der Stube genießt – so ist es Brauch im Gasthaus Jagersimmerl.

Gut zu wissen:

  • Bitte rechnen sie drei Stunden Stockzeit für die Sulz bei der Zubereitung mit ein.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen25 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
50 gGelbe Rüben
50 gKarotten
Salz
6 BlattGelatine
250 mlkräftige Hühnersuppe
200 ggekochtes Hühnerfleisch
100 gEierschwammerl
2 ELPflanzenöl
20 ggeschälte rote Zwiebeln
20 gRadieschen
6 ELApfelessig
10 ELÖl
Zucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Eine beliebige Form (Rehrückenform, Tassen oder Gläser) mit Frischhaltefolie auskleiden.

  2. Gelbe Rüben und Karotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser 5 Minuten weichkochen, dann abseihen.

  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Hühnersuppe leicht erwärmen, die weiche Gelatine gut ausdrücken, in die Suppe geben und durch Verrühren auflösen. Mit etwas Salz nachwürzen.

  4. Das Hühnerfleisch nach Belieben zerteilen oder ebenfalls in Würfel schneiden.

  5. Gemüse und Hühnerfleisch abwechselnd in die vorbereitete Form schichten. Den Gelatinesud darübergießen, sodass alles bedeckt ist. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen.

  6. Die Eierschwammerl putzen. Kurz in einer Pfanne mit heißem Öl schwenken und salzen.

  7. Für die Vinaigrette Zwiebeln und Radieschen fein würfeln. In einer kleinen Schüssel mit Essig, Öl, Salz, Zucker und 2 EL Wasser gut verrühren.

  8. Die Sulz aus der Form heben. Folie entfernen und aufschneiden.

  9. Die Scheiben mit den Eierschwammerln auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette überziehen.