Christina Bauers Topfen-Mohn-Torte

Christina bäckt gerne mit Topfen, weil er so vielfältig ist. Das Besondere an ihrer Kreation ist, dass sie mit wenig Zucker auskommt. Und der leichte, saftige Geschmack ist einfach himmlisch.
Topfenkuchen, Käsekuchen, Mohn, Backen, Staubzucker
Foto: Nadja Hudovernik
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück1:30 Stunden1:30 Stunden
Zubereitung
  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig zubereiten und diesen für ca. 30 Minuten kalt stellen (am besten in Frischhaltefolie eingewickelt).
  2. Danach den Teig ausrollen und in die Tortenform legen. Den überstehenden Rand am Tortenring hochziehen.
  3. Für die Topfencreme Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen (das übrige Eiklar vom Teig kann man hier dazugeben). Dotter, Topfen, Sauerrahm, Mehl, Zitronensaft und Zucker gut verrühren. Schnee und Mohn vorsichtig unterheben.
  4. Die Topfencreme auf den Mürbteigboden geben und bei 200 Grad für 15 Minuten, danach für 35 Minuten bei 160 Grad fertig backen.

Christina Bauers Backgeheimnisse

  • KALT VERARBEITEN: Mürbteig lässt sich am besten verarbeiten, wenn er kalt ist – vor allem die Butter sollte direkt aus dem Kühlschrank kommen.

  • MIT WASSER KNETEN: Wenn der Teig bröselt und sich nicht gut kneten lässt, kann man löffelweise Wasser dazugeben, bis sich die Zutaten gut verbinden.

  • AUSROLL-HILFE: Das Ausrollen klappt am besten, wenn man den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien legt. Buttrige Teige bleiben besonders gerne an der Arbeitsplatte oder am Nudelwalker kleben.

🎬 Mehr Videos zu Basteln & Backen und zur Naturapotheke & Naturkosmetik finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken