Beilage

Eingelegte Gewürz-Eierschwammerl

Die in Waldhonig und vielen köstlichen Gewürzen eingelegten Eierschwammerl bleiben drei bis vier Monate im Glas haltbar. So hat man länger etwas von der Schwammerlsaison.

Eierschwammerl, Pfifferlinge, Gurken, Dill, Rosmarin, Pfefferkörner, Senfkörner, Salz, einlegen, Einmachgläser, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
3 Gläser 250 ml20 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
8Wacholderbeeren
2 TLKoriandersamen
1 TLAnissamen
2 TLPfefferkörner
600 mlklarer Apfelessig
1 kggeputzte feste Eierschwammerl
1 TLSalz
2 ELWaldhonig
2Gewürznelken
4kleine Rosmarinzweige
4kleine Lorbeerblätter
150 mlgutes Sonnenblumenöl
4 TLHaselnussöl
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Wacholder, Pfefferkörner, Koriander- und Anissamen in einer Pfanne trocken rösten, bis es stark zu duften beginnt.

  2. Apfelessig in einem Topf aufkochen, Eierschwammerl und Salz zugeben und ca. 15 Minuten köcheln.

  3. Honig, die gerösteten Gewürze und die Nelken zufügen.

  4. Die Eierschwammerl mit einem Siebschöpfer aus dem Sud heben und mit den Kräutern in sterile Gläser verteilen.

  5. Den Sud noch einmal aufkochen und mit den Gewürzen über die Schwammerl gießen. Mit Sonnenblumenöl und Haselnussöl bedecken und sofort verschließen.

  6. Die Gläser für 30 Minuten in Eiswasser stellen. Anschließend im Kühlschrank auf bewahren. So bleiben die Gewürz-Eierschwammerl 3 bis 4 Monate haltbar.

Servus entdecken