Rezept

Eisenbahner

Die Eisenbahner-Kekse aus Omas Traditionsbackbuch teilen sich den Platz in unserer Keksdose mit klassischen Vanillekipferl und Linzeraugen.

Eisenbahner (Foto: Peter M. Mayr)
Foto: Peter M. Mayr

Für ca. 50 Stücke

Anzeige
ZubereitungszeitGesamtzeit
4:30 Stunden4:30 Stunden
Anzeige
Zutaten Mürbteig
130 gMehl
80 gButter
50 gStaubzucker
geriebene Bio-Zitronenschale
1Dotter
10 gVanillezucker
PriseSalz
200 gRibiselmarmelade
Zutaten Makronenmasse
170 gRohmarzipan
30 gStaubzucker (fein gesiebt)
15 gButter
1Eiklar
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Mürbteig rasch verarbeiten. Mit einem Bienenwachstuch bedeckt im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden rasten lassen.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsplatte den Teig 3 mm dick ausrollen und in 4 cm breite und 25 cm lange Streifen schneiden. Auf ein vorbereitetes Backpapier legen. Mit einer Gabel den Mürbteig mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backrohr 6 bis 8 Minuten bei ca. 175 °C vorbacken.
  3. Für die Makronenmasse alle Zutaten gut vermischen und glatt rühren.
  4. Mit einem Spritzsack mit glatter Tülle jeweils 2 Bahnen auf die Außenseiten der vorgebackenen Mürbteigstreifen aufspritzen. Kurz im Backrohr bei ca. 190 °C trocknen.
  5. Die Marmelade erhitzen.
  6. Die gebackenen Streifen aus dem Rohr nehmen und die noch heiße Innenfläche mit heißer Marmelade ausfüllen. Abkühlen lassen und in 2 cm breite Vierecke schneiden.
Anzeige

Servus entdecken