Vorspeise

Erdäpfelsuppe mit Majoran

Beim Pfarrwirt im 19. Bezirk in Wien findet man außergewöhnlich g‘schmackige Gerichte auf der Speisekarte. Heute zeigt uns ihr Koch Alois Schanner wie man seine berühmte Erdäpfelsuppe zubereitet.

Erdäpfelsuppe, Majoran, Löffel, Serviette, Teller
Foto: Peter Mayr

Knarrende Dielen: Der Pfarrwirt ist Wiens ältestes Restaurant, das Haus ist seit dem Jahr 1180 belegt. Der Wein und die Gericht schmecken heute wie früher ausgezeichnet.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
2 ELPflanzenöl
1 ELButter
1grob geschnittene Zwiebel
3grob geschnittene Champignons
200 grohe Erdäpfel, geschält und in Würfel geschnitten
1/2Stange Lauch, in Ringe geschnitten
1/8 lWeißwein
1 lRindsuppe oder Gemüsefond
Pfeffer
1 TLMajoran
1 Prisegemahlener Kümmel
1/4 lSchlagobers
Für die Einlage
1Erdapfel, in kleine Würfel geschnitten
2Stangen Junglauch, in Ringe geschnitten
1 ELButter
Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, frischer Majoran
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Suppe Öl und Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Champignons grob schneiden und kurz hell anrösten. Erdäpfel und Lauch hinzufügen und kurz mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten verkochen lassen.

  2. Mit Suppe oder Fond aufgießen, würzen und weich kochen. Schlagobers hinzufügen, einmal aufkochen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend durch ein Spitzsieb passieren.

  3. Für die Einlage Erdapfel mit Junglauch in der Pfanne mit etwas Öl und Butter rösten. Salz, Pfeffer und frische Majoranblätter hinzugeben und in der Suppe servieren.