Nachspeise

Erdbeerknödel in Pistazienbröseln

Flaumiger Teig, süße Erdbeerfülle und nussige Brösel – so schmeckt Glückseligkeit.

Erdbeerknödel in Pistazienbröseln (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen45 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
250 gTopfen (20 % Fett)
20 gweiche Butter
1großes Ei
35 gFeinkristallzucker
1 PriseSalz
130 gWeißbrotbrösel (ohne Rinde)
12Erdbeeren ohne Strunk
Zutaten für die Pistazienbrösel
50 gSemmelbrösel
30 ggemahlene Pistazienkerne
20 gButter
20 gKristallzucker
1 PriseZimt
Zutaten für das Erdbeermark
200 gErdbeeren
1 TLHolundersirup
1 PrisePfeffer
20 gStaubzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Den Topfen in einem Küchentuch kräftig ausdrücken. Topfen, Butter, Ei, Zucker und Salz glatt rühren und die Weißbrotbrösel unterkneten. Den Teig 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Für die Pistazienbrösel alle Zutaten in einer Pfanne unter Rühren und Schwenken goldbraun anrösten und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Erdbeeren für das Mark waschen, den Strunk abschneiden und mit Sirup, Pfeffer und Staubzucker pürieren.
  4. Den Topfenteig zu einer 3 cm dicken Rolle formen, 12 gleich große Teile abstechen und zu Kugeln drehen. Die Teigkugeln flach drücken, je eine Erdbeere daraufsetzen, mit Teig verschließen und zu Knödeln formen.
  5. Wasser mit etwas Zucker und Salz aufkochen, die Knödel einlegen und unter dem Siedepunkt in 7–8 Minuten garen. Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und noch heiß in den Bröseln wälzen.
  6. Die Erdbeerknödel auf einem Spiegel aus Erdbeermark anrichten und mit Staubzucker bestreut servieren.

Servus entdecken