Hauptspeise

Gefülltes Maishendl mit Rote-Rüben-Salat

Hühner, die mit Mais gefüttert werden, sind besonders aromatisch und saftig – wir füllen das Maishendl noch mit einer feinen Semmelfülle und servieren dazu einen Rote-Rüben-Salat.

Huhn, Gemüse, Semmelfülle, Teller, Engel, Tischdecke, Weinglas
Foto: Sonja Priller
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten2 Stunden
Anzeige
Zutaten
1küchenfertiges Maishendl (ca 1,5 kg)
Salz
Für die Fülle
80 ggrüner Lauch
1 ELButter
1 TLgetrockneter Majoran
4 ELgehackte Petersilie
3altbackene Semmeln, gewürfelt
120 mlMilch
2Eier
Pfeffer, Muskatnuss
4 ELweiche Butter
Außerdem
200 gWurzelgemüse
125 mlWeißwein
Für den Rote-Rüben-Salat
400 gRote Rüben
80 ghellgrüner Lauch
abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Bio-Orange
0,5 TLgemahlener Kümmel
3 ELRotweinessig
4 ELOlivenöl
2 ELfrisch geriebener Kren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Hendl waschen und innen salzen.

  2. Für die Fülle den Lauch sehr fein schneiden und in Butter glasig anschwitzen.

  3. In einer Schüssel Lauch, Majoran, Petersilie und die Semmelwürfel vermengen. Milch und Eier versprudeln, über die Semmeln gießen, gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  4. Das Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen.

  5. Die Haut der Hendlbrust vorsichtig vom Fleisch loslösen. Rund ein Drittel der Semmelmasse unter die Haut stopfen. Das Hendl mit der restlichen Masse füllen und mit Zahnstochern gut verschließen. Das Hendl rundum mit Salz einreiben und mit der Butter einschmieren. In eine tiefe Form setzen und im Backrohr 20 Minuten braten.

  6. Inzwischen das Wurzelgemüse schälen, in Stifte schneiden und um das Hendl in der Form verteilen. Weißwein angießen, die Ofentemperatur auf 160 °C senken und das gefüllte Hendl in 1 Stunde fertig braten.

  7. Rote Rüben weich kochen und unter fließendem Wasser schälen. Rüben feinblättrig und den Lauch in Ringe schneiden. Beides mit den restlichen Zutaten für den Salat vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. Das Hendl in 4 Teile schneiden und mit Wurzelgemüse, Schmorsaft und Rote-Rüben-Salat anrichten.