Benachrichtigungen

    Brot & Gebäck

    Golser Grammelpogatscherl

    Die Geheimzutaten für Pogatscherl sind Grammeln, Schmalz und der richtige Wein. Christine Riepl, Seminarbäuerin aus Gols, hat uns diese herzhafte Weinbegleitung burgenländischen Ursprungs mitgebracht – und zeigt im Video, wie einfach sie gelingt.

    Golser Grammelpogatscherl, Weinbegleitung, Brötchen, pikantes Gebäck, Blaudruckserviette, Weinglas, Servus Rezept
    Foto: Luana Fonseca-Baumann
    Die kleinen Pogatscherl sind so köstliche, sie gehen weg wie warme Semmeln.  

    Man glaubt es kaum: Die pannonischen Pogatscherl sind namentlich verwandt mit der italienischen Focaccia, die gebackenen Teig bezeichnet. Die kleinen, pikanten Weinbegleiter mit gehackten Grammeln im flaumigen Germteig dürfen auf keiner Hochzeit fehlen, machen sich aber auch als Proviant bei der Weinlese und als Unterlage bei der Weinkost gut. Wer mag, bestreut die Pogatscherl vor dem Backen noch mit etwas Kümmel.

    Servus-Tipp:

    • Für den Teig empfiehlt Seminarbäuerin Christine Riepl einen säurebetonten Wein, z. B. Welschriesling.

    • Wer keine runden Ausstecher hat, kann einfach ein Glas verwenden.

    • Die Golser Grammelpogatscherl eignen sich hervorragend zum Wein und gelten als eine echte burgenländische Spezialität.

    Gut zu wissen: Dieses Rezept ist eines von neun klassischen Rezepten aus ganz Österreich, die wir im Laufe des Jahres 2023 gemeinsam mit den heimischen Seminarbäuerinnen im Video nachkochen werden. Hier finden Sie alle Rezepte nach und nach in der Übersicht.

    Anzeige
    MengeZubereitungszeitGesamtzeit
    1 Portion25 Minuten2 Stunden
    Anzeige
    Zutaten
    500 gglattes Mehl
    1Würfel Germ
    50 mllauwarme Milch
    200 gfaschierte Grammeln
    1 ELSchweineschmalz
    1Ei
    1Kaffeelöffel Salz
    Peffer nacht Geschmack
    125 mlRahm
    125 mlWeißwein
    grobes Salz
    Kümmel
    1verquirltes Ei
    Anzeige
    Anzeige
    Zubereitung
    1. Aus Mehl, Germ und lauwarmer Milch ein Dampfl ansetzen, 30 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen. Wegen dem hohen Fettanteil im Teig ist es von Vorteil, das Dampfl wirklich gut angehen zu lassen.

    2. Die faschierten Grammeln mit Schweineschmalz, Ei, Rahm, Salz, Pfeffer und lauwarmem Wein – diesen nach und nach dazugeben – zu einem festen Teig verarbeiten. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

    3. Teig 2 cm dick auswalken und kleine runde Pogatscherl ausstechen, mit verquirltem Ei bestreichen und mit grobem Salz und Kümmel bestreuen. 20 Minuten bei 200 °C Ober- Unterhitze backen, bis sie goldbraun sind.