Kuchen & Torten

Himbeertörtchen

Im Alten Forsthaus im unterfränkischen Wetzhausen kocht man süße Himbeertörtchen aus weichem Biskuit mit Mascarpone-Füllung, die einfach nur himmlisch schmecken.

Zitronenmelisse, Himbeeren, Törtchen, Teller
Foto: Bernhard Huber

Jeden Sonntag gibts bei Henriette Dornberger im „Café Forsthaus“ wunderbare Torten und verschiedene Süßigkeiten.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
18 Stück50 Minuten1 Stunde
Anzeige
Für den Biskuitboden
4getrennte Eier
4 ELlauwarmes Wasser
80 gZucker
1 Pkg.Vanillezucker
150 gMehl
50 gSpeisestärke
2 TLBackpulver
Für die Füllung
750 mlSchlagobers
500 gMascarpone
1 ELStaubzucker
12 BlattGelatine
300 gHimbeeren
2 ELHimbeersirup
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Dotter mit dem Wasser, 40 g Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

  2. Eiklar mit 40 g Zucker zu halbfestem, geschmeidigem Eischnee schlagen.

  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver sorgfältig mischen. Dottermasse unter den Eischnee ziehen und die Mehlmischung luftig unterheben.

  4. Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 10–12 Minuten backen.

  5. Sobald der Biskuitteig fertig ist, den Boden mit Dessertförmchen ausstechen und die Förmchen samt Biskuit auf ein Blech mit Backpapier stellen.

  6. Für die Füllung Schlagobers etwas anschlagen, langsam 500 g Mascarpone vorsichtig unterrühren und mit 1 EL Staubzucker binden. Kühl stellen.

  7. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 300 g Himbeeren mit Himbeersirup und 3 EL Wasser erhitzen.

  8. Die Gelatine gut ausdrücken, in den heißen Himbeeren auflösen und pürieren. Himbeerpüree durch ein Sieb streichen, etwa 6 EL zum Verzieren in ein Töpfchen geben und kühl stellen.

  9. Übriges Himbeerpüree etwas abkühlen lassen und vorsichtig unter die Mascarpone-Obers-Masse heben.

  10. Masse in die Förmchen füllen und am besten über Nacht kühlen.

  11. Zum Verzieren Himbeergelee lauwarm erwärmen und auf den Törtchen verteilen. Je eine Himbeere in die Mitte setzen und eine Stunde kalt stellen. Törtchen behutsam aus den Förmchen lösen.