Hauptspeise

Kohlrabi, mit Maisgrieß und Kürbiskernen gefüllt

Heute bereiten wir mit cremigen Maisgrieß und gerösteten Kürbiskernen gefüllte Kohlrabi zu. Am Ende wird die Knolle auch noch mit kräftigem Bergkäse überbacken und kann nach Belieben mit Schnittlauch-Obers- oder Paradeissauce serviert werden.

Kohlrabi, mit Maisgrieß und Kürbiskernen gefüllt, Auflaufform, Gabel, Brett, Bergkäse
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
4kleinere Kohlrabi
Für die Fülle
250 mlGemüsefond
250 mlMilch
Salz
1gebrochenes Lorbeerblatt
120 gMaisgrieß
3 ELgeröstete, grob gehackte Kürbiskerne
Außerdem
geriebener Bergkäse zum Bestreuen
2 ELKürbiskernöl zum Beträufeln
fein geschnittene Kohlrabiblätter für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Von den Kohlrabi Deckel abschneiden. Die Kohlrabi dünn schälen und mit einem Kugelausstecher aushöhlen. In Salzwasser 5 Minuten lang bissfest kochen, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  2. Backrohr auf 190 °C vorheizen.

  3. Für die Fülle Milch und Gemüsefond mit Salz und Lorbeerblatt aufkochen. Maisgrieß einlaufen lassen, unter öfterem Rühren etwa 5 Minuten leise köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Kürbiskerne einmischen und 10 Minuten ziehen lassen.

  4. Kohlrabi mit der Grießmasse füllen und mit etwas geriebenem Bergkäse bestreuen. Auf ein Blech mit Backpapier setzen und im Rohr ca. 25 Minuten lang garen.

  5. Kohlrabi anrichten und mit Sauce (z. B. Schnittlauch-Obers-Sauce, Wiener Paradeissauce) servieren. Mit Kernöl beträufeln und mit fein geschnittenen Kohlrabiblättern garnieren.