Hauptspeise

Oma Adeles Scheiterhaufen mit Schneehaube

Grossmutter Adele war vielleicht nicht als Weltenbummlerin bekannt, aber dafür ganz sicher für ihren unverwechselbaren Scheiterhaufen mit knuspriger Schneehaube, weiß Alexander Macheck von seiner Oma zu berichten.

Schneehaube, Nachspeise, Scheiterhaufen, Servus Rezept
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1:15 Stunden
Anzeige
Zutaten
250 galtbackener Striezel
350 mlMilch
80 gKristallzucker
1 PriseZimt
1 PriseNelkenpulver
3Eier
3Apfel
40 gSultaninen
20 gflüssige Butter
Für die Schneehaube
2Eiklar von großen Eiern
50 gStaubzucker
Außerdem
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 160 °C Heißluft vorheizen.

  2. Den Striezel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Backblech ausbreiten.

  3. Die Milch mit Zucker, den Gewürzen und den Eiern kräftig verrühren und über die Striezelscheiben träufeln.

  4. Eine Ofenform mit Butter ausstreichen und den Boden mit Striezelscheiben bedecken.

  5. Einen Apfel über die Striezelscheiben raspeln und mit ein paar Sultaninen bestreuen.

  6. Erneut eine Schicht Striezelscheiben in die Form geben und mit Apfelraspeln und Sultaninen bestreuen. So lange weiterführen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Dabei mit einer Schicht Striezel abschließen und zum Schluss mit Butter beträufeln.

  7. Den Scheiterhaufen im Backrohr auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen.

  8. Eiklar und Zucker zu einem geschmeidigen Eischnee schlagen und wellenförmig über den Scheiterhaufen streichen.

  9. Die Temperatur im Backrohr auf 230 °C erhöhen und den Eischnee im Ofen leicht bräunen. Den Scheiterhaufen warm servieren.