Hauptspeise

Pouzichtastrudel mit Bohnen und Speck

Die burgenländische Küche ist bekannt für ihre Strudel. Der hier ist besonders würzig mit Bohnen, Speck und Majoran.

Bohnenstrudel (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp: Für einen süßen Pouzichtastrudel macht man die Fülle aus 300 g weißen Bohnen, 150 g Grieß, 100 g Butter, 100 g Zucker und 3/8 l Schlagobers. Bohnen kochen und fein passieren. Grieß in Butter goldgelb rösten, mit Bohnen und Zucker vermischen und mit Schlagobers abrühren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen2 Stunden2 Stunden
Anzeige
Zutaten für den Strudel
200 gglattes Mehl
125 mlWasser
2 ELÖl
1Ei
1 PriseSalz
Mehl zum Bestreuen
Butter (flüssig)
Zutaten für die Fülle
300 gweiße Bohnen
150 gGrieß
100 gButter oder Schmalz
1Speckwürfel
1Zwiebel
Salz und Pfeffer
Majoran
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Gesiebtes Mehl auf ein Nudelbrett häufen und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  2. Ei in einer Schale mit Wasser und Salz versprudeln und mit dem Öl in die Vertiefung gießen. Mit den Händen verkneten, bis sich der Teig von den Händen löst. Dann auf eine bemehlte Stelle legen, mit Öl leicht bestreichen und zugedeckt etwa 30 Minuten rasten lassen.
  3. Für die Fülle die Bohnen in frischem, leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Abseihen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  4. Grieß in heißem Fett anröste, mit ein bis zwei Tassen Wasser aufgießen und quellen lassen.
  5. Zwiebel mit den Speckwürfeln in einer Pfanne mit etwas Schmalz anrösten und abkühlen lassen.
  6. Ein Strudeltuch auf den Tisch legen und mit Mehl bestreuen. Den Teig erst mit dem Nudelholz ausrollen und dann über beide Handrücken so dünn wie möglich ausziehen.
  7. Teig mit etwas Schmalz oder Butter bestreichen, zu 2/3 mit Fülle belegen, dabei zuerst den Grieß, dann die Bohnen und zuletzt die Speck- und Zwiebelwürfel darauf verteilen.
  8. Den Strudel nun durch Heben des Tuchs einrollen und wie ein Schneckenhaus gedreht auf ein gefettetes Backblech oder in eine mit Butter ausgestrichene Rein legen.
  9. Im Backrohr bei 190 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen. Mit Häuptelsalat und Kresse servieren.

Servus entdecken