Vorspeise

Selleriesuppe mit Anisbusserln

Als unerlässliche Zutat im Suppengrün macht der Sellerie auch allein ganz schön was her. Sein spezielles Aroma verdankt der Sellerie ätherischen Ölen, die den Magen beruhigen. Das macht die Suppe zur idealen Vorbereitung auf den Hauptgang.

Selleriesuppe mit Anisbusserln, Weintrauben, Weißwein, Holztisch, Teller, Löffel, Birnen, Tischdecke
Foto: Ingo Eisenhut
Die Anisbusserl verleihen der sämigen Suppe das gewisse Extra.  
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten35 Minuten
Anzeige
Drucken
Zutaten
250 gKnollensellerie
80 gweiße Zwiebel
1 ELButter
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
1 SchussWeißwein
800 mlklare Gemüsesuppe
100 mlObers
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
4 ELzerstoßene Anisbusserl zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Sellerie schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken.

  2. Sellerie und Zwiebel in Butter in einem Topf 5 Minuten lang andünsten. Orangenzesten zugeben, mit Wein ablöschen, mit Suppe und Obers aufgießen und die Sellerie weich kochen. Vom Herd nehmen, mit einem Stabmixer fein pürieren und abschmecken.

  3. Selleriesuppe kurz vor dem Servieren aufschäumen und mit zerstoßenen Anisbusserln bestreuen.

Drucken