Nachspeise

Waldviertler Apfel-Mohn-Kuchen

Die Äpfel geben dieser Nachspeise eine saftige Note und harmonieren perfekt zum herb-nussigen Aroma des Mohns.

Waldviertler Apfel-Mohn-Kuchen (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Für 1 Springform (Ø 28 CM)

Anzeige
Anzeige
Zutaten
100 gFeinkristallzucker
80 gzimmerwarme Butter
0.5Orange (bio, abgeriebene Schale)
1 PriseSalz
3Eidotter
100 gMohn (gemahlen)
40 gglattes Mehl
1 kgÄpfel (z. B. Topaz)
3Eiklar
Butter für die Form
2 ELflüssige Butter zum Bestreichen
2 TLKristallzucker zum Bestreuen
Schlagobers für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Butter mit der Hälfte des Zuckers mit einem Handmixer schaumig rühren. Orangenschale und Salz einmischen, dann nach und nach Eidotter unterrühren. 
  2. Mohn mit Mehl vermischen. 
  3. Äpfel schälen und vierteln. Die Apfelstücke mit einem Messer mehrmals der Länge nach einschneiden. 
  4. Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  5. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu einem festen Schnee schlagen. Abwechselnd mit dem Mohn-Mehl-Gemisch unter die Eidottermasse heben.
  6. Eine Springform mit Butter ausstreichen, die Mohnmasse einfüllen und glattstreichen. Äpfel mit der eingeschnittenen Seite nach oben darauf verteilen und mit flüssiger Butter bestreichen. Mit Zucker bestreuen und im Backrohr 40 Minuten lang backen. 
  7. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Schlagobers servieren.
Anzeige

Servus entdecken