Vorspeise

Würzige Brotsuppn

Draußen ist es bitterkalt, aber in der warmen Küche gibt’s eine köstliche Brotsuppe, dass es nur so dampft.

Brotsuppe, Weckerl, Brotlaib, Gemüsesuppe
Foto: Katharina Gossow
Ganz besonders gut schmeckt die Gemüsesuppe im Brotlaib serviert.  

Tut das gut, wenn die eisigen Ohren langsam auftauen und die Wangerln von der wohligen Wärme rot werden. In der Hütte duftet es nach gebratenem Speck, nach zerlassener Butter, nach... Ferien im Schnee!

Die nassen Handschuhe lassen wir am Kachelofen trocknen, und während wir uns aufs Essen freuen, schauen wir den Schneeflocken durchs Fenster beim Tanzen zu. Wie? Keine Schneeflocken vorm Fenster? Keine Hütte, keine Ferien?

Na dann: Ärmel aufkrempeln und los gehts. Ein deftiges Hüttenessen ist kinderleicht zusammengerührt, und wenn erst die Suppe aus dem Weckerl dampft, hast du ganz schnell vergessen, dass morgen wieder Schule ist. Großes Skifahrer-Ehrenwort

Brotwürfel, Gemüsewürfel, Zwiebel, Suppe, Rezept
Foto: Katharina Gossow
Fein säuberlich werden die Brotwürferl klein geschnitten.  
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
1 BundSuppengrün (Lauch, Karotten, Gelbe Rüben, Sellerie, Peterwurzen, Petersilie)
3 ELSchmalz
750 mlGemüsebrühe
2-3 Scheibe(n)altbackenes Bauernbrot
1mittelgroße Zwiebel
Petersilie, gemahlener Kümmel, Salz, Pfeffer
4kleine Brotlaibe
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zuerst schneidest du das Suppengemüse in kleine Würfel und dünstest es in einem Esslöffel Schmalz an. dann gießt du mit Gemüsebrühe auf und bringst die Suppe zum Kochen.

  2. Die Brotscheiben schneidest du in etwas größere Würfel und röstest sie im restlichen Schmalz an, bis sie richtig knusprig braun sind und herrlich duften. Dann kommen die Brotwürfel in die Suppe, die du köcheln lässt, bis das Gemüse schön weich ist. Zum Schluss schmeckst du deine feine Suppe mit Salz, Pfeffer und Kümmel ab.

  3. Nun höhlst du die kleinen Brotlaibe mit einem Löffel aus, füllst die fertige Suppe hinein und streust noch gehackte Petersilie darüber. Wenn du willst, kannst du auch die Brotreste vom aushöhlen noch anrösten und in die Suppe geben, dann wird sie noch sämiger.