Nachspeise

Zitronentörtchen mit Pistazien

Christina Bauers Rezepte sollen einfach und im Handumdrehen fertig sein. Aus diesem Grund trennt sie für ihren Biskuitteig weder die Eier, noch siebt sie das Mehl.

Rezept, Zitronentörtchen, Backen, Christina Bauer
Foto: Nadja Hudovernik
Anzeige
ZubereitungszeitGesamtzeit
55 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten für den Teig
4Eier
120 gZucker
2 ELÖl
120 gMehl
15 gKakaopulver
8 gBackpulver
Zutaten für die Creme
6 BlattGelatine
500 gNaturjoghurt
60 gStaubzucker
Saft von ½ Zitrone
200 gSchlagobers
Zutaten für die Deko
geriebene Zitronenschale
gehackte Pistazien
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Eier gemeinsam mit Zucker mindestens 5 Minuten schaumig rühren, Öl unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und vorsichtig, nur löffelweise unterheben, bis das ganze Mehl eingearbeitet ist.
  2. Masse in eine mit Backpapier belegte Auflaufform oder einen Backrahmen (Maße ca. 30 x 20cm) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten backen.
  3. Den gebackenen Boden aus der Auflaufform heben und mit hohen Keksausstechern oder Törtchenringen 6 Kreise ausstechen. Die Ausstecher um die Törtchen stehen lassen, damit die Creme gut eingefüllt werden kann.
  4. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Naturjoghurt mit Staubzucker und dem Zitronensaft vermischen. Das Schlagobers steif schlagen. Die Gelatine in 2 EL warmem Wasser auflösen und mit der Joghurtmasse vermengen. Am Schluss das Obers unterheben. Die Creme auf den Böden verteilen und kalt stellen.
  5. Danach die Törtchen vorsichtig aus den Formen lösen und mit geriebener Zitronen-schale und gehackten Pistazien verzieren.
Anzeige

🎬 Mehr Videos zu Basteln & Backen und zur Naturapotheke & Naturkosmetik finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

Servus entdecken