Ausflüge

3 Schmetterlings-Wanderungen im Brandenbergtal

Tiefe Schluchten, sonnige Almen und ein Pflanzenreichtum, der bunte Falter tanzen lässt: Das Brandenberger Tal in Tirol ist so wildromantisch wie aus dem Bilderbuch.

Tirol, Wandern, Schmetterlinge, Brandenbergtal
Foto: Bernhard Huber
Ein Blick über das Tiroler Brandenbergtal. Wer genau hinsieht, kann den einen können wir über 800 Schmetterlingsarten gestaunen.
Foto: Bernhard Huber

Im Tiroler Brandenbergtal kann man neben zahlreichen Wanderwegen, kulinarischen Höhepunkten und spannendem Handwerk auch mehr als 800 Schmetterlingsarten entdecken. Neben bekannten Sorten wie dem Pfauenauge lassen sich, mit etwas Glück und guten Augen, auch europaweit geschützte Arten wie der Gelbringfalter oder der Quendel-Ameisenbläuling bestaunen. Zudem sind die Falter nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein Beleg für die hohe Luft- und Lebensqualität im Brandenbergtal.

1. Tiefenbachklamm

Unter anderem kann man die Falter auf Wanderungen durch die Tiefenbachklamm bestaunen. Dabei wandert man familienfreundlich, in etwa zwei Stunden, durch eine beeindruckende, von tosendem Wasser geprägte Naturlandschaft.

Die Ufer sind wildromantisch verwachsen, die Buchten etwas für Abenteuerlustige – und ein Paradies für Schmetterlingsfreunde und -forscher wie die beiden Tiroler Kurt Lechner und Alois Ortner, die hier 824 Schmetterlingsarten entdeckten, darunter den seltenen Augsburger Bär.

Mehr Informationen zu dieser Wanderung gibt's hier.

Wandern, Tiefenbachklamm, Brandenbergtal, Tirol
Foto: Bernhard Huber
Kristallklar und wild tost die Ache unten durchs Tal, während hoch oben auf einem sonnigen Plateau Brandenberg thront.

2. Schmalegger Joch

Für die etwas anspruchsvolleren Wanderer empfiehlt sich die Schmetterlingsbeschau auf der Aussichtsrunde „Schmalegger Joch“ über dem Rißtal. Die Route führt in zirka sieben Stunden und über eine Strecke von 20 Kilometer vom Kaiserhaus durch die eindrucksvolle Kaiserklamm und wieder retour.

Mehr Details zur Wanderung gibt's hier.

Ausflug, Schutzhütte Schöne Aussicht, Brandenbergtal
Foto: Bernhard Huber
Die Schutzhütte Schöne Aussicht in Südtirol trumpft mit einem beheizten Außenpool und einem schwedischen Saunahaus auf.

3. Adlerweg - Etappe 5

Auch auf dem Adlerweg, der insgesamt 24 Etappen umfasst, passiert man das Brandenbergtal. Auf der fünften Etappe, die vom Gasthof Buchacker nach Pinegg führt, kann man die Schmetterlinge besonders gut bestaunen.

Eine detaillierte Wanderroute gibt's hier.

Tipp: Ausführlich beschriebene Routen und Hütten zum Übernachten finden Sie bei www.bergwelten.com sowie im Bergwelten Magazin, das alle zwei Monate neu im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Sie können Sie das Magazin auch bequem in unserem Abo-Shop beziehen.

Abo
Abo mit Servus-Gartenbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Gartenbuch: Ein Streifzug durchs Gartenjahr auf 216 Seiten gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken