Anzeige

Ausflüge

Traditionshäuser im Winter: Weyerhof in Bramberg, Bergdorf Priesteregg, Grand Resort Zürserhof

Geschichten, bei denen uns warm ums Herz wird: In dieser Folge ServusTV „Österreichische Hotel-Legenden, Traditionshäuser im Winter“ stellen wir die Familien hinter dem Weyerhof in Bramberg, dem Zürserhof in Lech und dem Chaletdorf Priesteregg vor.

Bergdorf Priesteregg
Foto: © PRIESTEREGG Premium ECO Resort/guenterstandl.de
Urlaub im Salzburger Land: Erholung im Bergdorf Priesteregg in Leogang

Lust auf mehr Geschichten aus der Heimat? Bei uns gibt es die besten Folgen "Österreichische Hotel-Legenden" hier auf einen Blick.


Anzeige

Zu Besuch bei heimischen Hoteliers. Sie verraten uns, warum kein Alpinschick ins Haus kommt, wie der beste Wellnessbereich aussieht und was zu tun ist, wenn im Fünf-Sterne-Haus doch einmal ein Fehler passiert.

Zeitloses Haus mit alter Seele: der Weyerhof

Seit über 900 Jahren steht der Weyerhof in Bramberg am Wildkogel. Zum Glück sind die Regeln heute nicht mehr ganz so streng wie anno dazumal und so gibt heute der jüngste Sohn, Franz Meilinger jun., den Ton in Küche und Hotel an. 2016 wurde der Herrenhof, in dem bereits viele Generationen ihre Spuren hinterlassen hatten, rundum saniert. Für das Ambiente, das gestern und heute gekonnt verbindet, ist Franz‘ Schwester Elisabeth verantwortlich. Eines ist klar: Alpinschick kommt ihr nicht ins Haus. Dafür setzt sie auf die Echtheit der Materialien und vermeidet alles, was gekünstelt wirkt.

Wenn die Qualität stimmt, dann altern die Dinge viel schöner. Ich hoffe, dass es zeitlos ist und dass die Seele vom Haus erhalten bleibt.
Elisabeth Meilinger

Wohnst Du noch oder residierst du schon? Zu Gast im Zürserhof

Zeitlos schön ist auch die Bergwelt der Lechtaler Alpen. Auf 1.700 Metern steht in Zürs jenes Haus, das für Gäste aus aller Herren Länder untrennbar mit dem perfekten Skiurlaub verbunden ist: der Zürserhof. Fixstern für alle, die auf 5-Sterne-Superior Service ebenso viel Wert legen, wie auf den Bergsport selbst. „Eine unserer Kernkompetenzen ist natürlich das Skifahren. Wir liegen in einem sensationellen Skigebiet, in der Wiege des alpinen Skilaufs“, sagt Zürserhof-Leiter Hannes Skardarasy. Er ist der Sohn von Willy Skardarasy, der das Hotel kennt, wie kaum ein anderer: Vom Tellerwäscher stieg er einst zum Fünf-Sterne-Chef auf und findet, in so einem Haus darf man sich eigentlich keine Fehler erlauben. Und wenn doch einmal etwas schief geht?

Mit Freundlichkeit kann man viel ausgleichen.
Willy Skardarasy

Stein und Zirbe: Chaletdorf Priesteregg

Häuser, die rund um ein steinernes Waschbecken errichtet werden? Zu finden im exklusiven Hoteldorf Priesteregg am Fuße der Leoganger Steinberge. 2008 von Huwi und Renate Oberlader erbaut, hat es heute schon Legendenstatus. „Ich glaube, in unserer schnellen Welt sehnt man sich nach einer gewissen Einfachheit, Unkompliziertheit und Natürlichkeit“, sagt Huwi Oberlader. All das bietet das Ehepaar in 16 Chalets und zwei Villen an einem Ort, der eine ganz besondere Kraft versprüht. Und weil die Natur für die beiden nicht nur die größte Künstlerin, sondern auch der beste Wellnessbereich ist, findet man in den luxuriösen Chalets neben steinernen Waschbecken und Duschwänden aus Urgestein außerdem viel duftendes Zirbenholz.

Anzeige