Anzeige

Ausflüge

Traditionshäuser im Winter: Hotel Gasthof Post, Hotel Altstadt Vienna, Posthotel Achenkirch

Mit ServusTV „Österreichische Hotel-Legenden“ besuchen wir drei Spitzenhotels: Im Hotel Gasthof Post in Lech wird königlich geurlaubt, das Altstadt Vienna versprüht Wiener Lebensgefühl und im Posthotel Achenkirch fließt Wellness auf das nächste Level.

Posthotel Achenkirch
Foto: Posthotel Achenkirch
Entspannung mit Ausblick: Urlaub am Achensee im Posthotel Achenkirch

Lust auf mehr Geschichten aus der Heimat? Bei uns gibt es die besten Folgen "Österreichische Hotel-Legenden" hier auf einen Blick.

Anzeige

Handwerk und Kulinarik, Menschen und ihre Geschichten - die besten Sendungen von ServusTV gibt es hier zum Nachsehen.

Königlich urlauben in Lech: Hotel Gasthof Post

Als die Erfolgsgeschichte des Hotel Gasthof Post beginnt, liegt das kleine Bergdorf Lech noch im Dornröschenschlaf. Das sollte sich aber nicht zuletzt dank der Moosbrugger‘schen Hoteldynastie bald ändern: Heute beherbergt das Hotel neben anspruchsvollen Freunden des Wintersports auch Mitglieder europäischer Königshäuser – und all jene, die sich sonst noch nach einem märchenhaften Urlaub sehnen: „Die Gäste kommen teilweise aus Regionen, wo der Nebel im Tal sitzt, wo alles grau in grau ist“, erzählt Sandra Moosbrugger, die mit ihrem Mann Florian das Hotel führt.

Dann kommen sie hier in eine Traumlandschaft, in ein Peter-Rosegger-Märchen.
Sandra Moosbrugger, Hotelier

Wer quer einsteigt, gewinnt: Hotel Altstadt Vienna

Er setzt auf „management per absence“, schaut meist nur zum Frühstück vorbei und vertraut sonst auf die Kompetenz seiner intelligenten und kommunikativen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: „Der Chef weiß nicht immer alles am besten“, findet Otto Wiesenthal, Chef des Hotel Altstadt Vienna. Vom Banker über die Künstlerin bis hin zum Intellektuellen zählt das Hotel unterschiedlichste Menschen zu seinen (Stamm-)Gästen. Dass der Chef dann doch so einiges besser weiß, zeigt die Erfolgsgeschichte des Quereinsteigers: Der frühere Controlling-Manager schuf ein Vier-Stern-Boutique Hotel mit individuell gestalteten Zimmern, an den Wänden hängt seine private Kunstsammlung. 2016 galt das Hotel Altstadt Vienna auf Trip Advisor als das beste Hotel Österreichs.

Wo alles fließt: Wasser, Wein und Energie

Zugegeben, Karl Reiter trat in große Fußstapfen, als er 2004 das Posthotel Achenkirch am Nordufer des Achensees übernahm: Seine Familie gilt als Vorreiter der Wellnessbewegung im Alpenraum. Und wie geht Wellness heute? Karl Reiter entschied sich dazu, das Hotel zu einem reinen Erwachsenen-Hotel zu machen – ein Tempel der Stille. Dafür erntete er nicht nur Zustimmung. Heute schätzen die Gäste das spezielle Angebot, das unter anderem Tai-Chi, Qigong und Kung Fu-Einheiten mit einem Shaolin-Meister zu bieten hat und die Energie zum Fließen bringen soll. „Die Philosophie der Achtsamkeit ist etwas, das wir hier im Posthotel leben und den Gästen ein Stück weit mitgeben möchten“, sagt Karl Reiter, der selbst einmal ein einwöchiges Meditations-Retreat in einem buddhistischen Kloster in China verbracht hat. So geht Wellness heute.

Abo
Abo mit Duftkerze als Geschenk
  • Servus-Abo - 12 Hefte jährlich erhalten

  • Servus-Duftkerze aus 100% natürlichem Bio-Rapswachs & mit feinsten ätherischen Ölen (Zirbe, Lemogras, Honigöl) kostenlos dazu

  • nur € 51,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige