Anzeige

Ausflüge

Traditionshäuser in Familienhand – Seehof, Hotel Gams, Hotel Cervosa

In „Österreichische Hotel-Legenden“ folgt ServusTV den Spuren der Vorreiter. Wir entdecken neue Wege im Seehof, suchen Zweisamkeit im Hotel Gams und bestaunen Familientradition im Hotel Cervosa.

Hotel Gams in Bezau
Foto: www.hotel-gams.at
Im Kuschelhotel Gams in Bezau nehmen sich Paare eine Auszeit für mehr Zweisamkeit

Lust auf mehr Geschichten aus der Heimat? Bei uns gibt es die besten Folgen "Österreichische Hotel-Legenden" hier auf einen Blick.

Anzeige

Handwerk und Kulinarik, Menschen und ihre Geschichten - die besten Sendungen von ServusTV gibt es hier zum Nachsehen.


Der Seehof: Natur und Kunstsinn

Im Salzburger Pongau liegt das prämierte Hotel Der Seehof. Sepp Schellhorn übernahm 1996 mit 29 Jahren den Betrieb seines Vaters Franz Schellhorn - kein reibungsloser Übergang, der aber glücklicherweise ein gutes Ende nahm. Denn jetzt erstrahlt das Hotel in Kunst und Geschmack, Humor und Feinsinn inmitten einer traumhaften Naturkulisse.

Sepp und seine Frau Susi Schellhorn wollen ihren drei Kindern Johannes, Felix und Franziska ein Leben ermöglichen, in dem sie sich selbst finden können. Freuen würden sich die Gastronomen dennoch, wenn ein, zwei oder sogar alle drei Kinder das Haus übernehmen würden.

Für mich spielt sich Wellness im Kopf ab.
Susi Schellhorn, Der Seehof

Statt Wellness und Schnickschnack setzt der Der Seehof auf die umliegende Natur und auf die Mitarbeiter. Sepp Schellhorn ist überzeugt, sie sind das größte Kapital unserer Zeit. Der einst jüngste Haubenkoch Österreichs steht heute nur noch selten am Herd, zum Beispiel wenn der Nationalrat Pause macht oder er eine Auszeit vom Alltag braucht.

Hotel Gams: Romantik im Bregenzerwald

Einer ungewissen Zukunft blickte einst auch das Hotel Gams in Bezau im Bregenzerwald entgegen. Als der ehemalige Küchenchef Robert Nenning an Krebs verstirbt, scheinen die Tage des Hotels gezählt. Spontan übernimmt seine Tochter Ellen Nenning gemeinsam mit ihrem Freund Andreas Mennel das Traditionshaus. Noch wissen sie nicht, wo die Reise hingehen soll. Doch nach mehreren Versuchen, den Betrieb neu zu etablieren, haben sie schließlich die zündende Idee. Sie machen das Hotel 2005 als eines der ersten Genießer- und Kuschelhotels des Landes nur mehr für Paare zugänglich.

Es ist sehr einfach, erfolgreich zu werden. Aber meine Bewunderung gehört all jenen, die über Jahrzehnte erfolgreich bleiben.
Ellen Nenning

Hotel Gams bietet Paaren eine Auszeit vom Alltag. Das Konzept der Hoteliers geht auf, doch bei all der harten Arbeit bleibt die eigene Beziehung auf der Strecke. Das Paar Ellen Nenning und Andreas Mennel trennt sich, doch die erfolgreiche im Hotelpartnerschaft bleibt bestehen.

Hotel Cervosa - gemacht für die Ewigkeit

Südlich von Landegg im Tiroler Oberinntal thront am Hügel über Serfaus das Hotel Cervosa. Vor 60 Jahren stampfte Hugo Westreicher sen. den Betrieb mit 65 Zimmern aus dem Boden. Das Stammhaus ist immer noch das Herz des Hotels, auch wenn es heute mehr als dreimal so viele Zimmer bietet.

Ein Hotel, das ist ein Lebenswerk - man muss es vorantreiben. 
Hugo Westreicher, Hotel Cervosa

Hugo Westreicher sen. war ein Vordenker und brachte dem Ort Serfaus durch sein politisches Engagement eine U-Bahn. Damals wurde er für diese Idee belächelt. Mittlerweile sind ihm die Dorfbewohner dankbar und schätzen die autofreie Zone im Bergdorf.

Heute führt der älteste Sohn Hugo Westreicher gemeinsam mit seiner Frau Gertrude den Betrieb. Auch die Schwester von Hugo Westreicher, Elisabeth Simonitsch, arbeitet in der Hotellerie. Gemeinsam mit ihrem Bruder Johannes Westreicher führt sie das Partnerhotel Grand Hotel Lienz.

Abo
Abo mit Duftkerze als Geschenk
  • Servus-Abo - 12 Hefte jährlich erhalten

  • Servus-Duftkerze aus 100% natürlichem Bio-Rapswachs & mit feinsten ätherischen Ölen (Zirbe, Lemogras, Honigöl) kostenlos dazu

  • nur € 51,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige