Germ mit Bier über Nacht selber machen

Wenn die Germ (Hefe) ausgegangen ist und man gerade keine kaufen kann, tun es auch Zucker, Weizenbier und Mehl.
Germ, Bier, selber machen, Hefe
Foto: Mauritius Images
So einfach kann man Germ mit Bier selber machen.
Foto: Mauritius Images

Nun würde man gerne knuspriges Brot, resches Gebäck und einen flaumigen Striezel backen, hat aber keine frische Germ (Hefe) im Haus. Macht nichts, denn aus nur drei Zutaten kann man sich sein eigenes Backtriebmittel herstellen. Und zwar mit wenig Zeitaufwand ganz einfach über Nacht.

Zutaten

  • 1 Einmachglas

  • 100 g Weizenbier

  • 10 g Mehl

  • 5 g Zucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in das Glas füllen und über Nacht an einen warmen Ort stellen.

  2. Verwenden lässt sich die flüssige Bierhefe als Ersatz für einen Würfel Germ. Es ersetzt die im Rezept angegebene Flüssigkeit, reduziert um 100 ml. Statt 42 g Germ und 300 ml Wasser verwendet man also 200 ml der flüssigen Germ.

Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken