Anzeige

Kinder

Eine kleine Flaschenmusik – Glockenspiel bauen

Um im Garten ein Xylophon zu bauen, kannst du wiederverwerten, was sonst auf dem Müll landen würde.

Glockenspiel, Xylophon, Flaschenxylophon, Basteln mit Kindern, Instrument, Servus Kinder
Foto: Katharina Gossow
Foto: Katharina Gossow

Wie klingt eine leere Glasflasche, wenn du vorsichtig gegen sie klopfst? Das hängt von ihrer Figur ab. Hat sie einen sehr großen Bauch, hört sich der Ton tief und dumpf an. Ist sie lang und schlank, ist ihr Ton eher hoch. Wenn du jetzt Wasser in die Flasche füllst, kannst du das Geräusch verändern. Der Ton wird tiefer, je mehr Flüssigkeit sich im Glaskörper befindet, und höher, wenn du wieder etwas ausleerst. Sobald du ausreichend viele Flaschen gesammelt hast, kannst du ein tolles Glockenspiel aus Altglas basteln.

Anzeige

Schon gewusst: Im Servus Kinder Magazin finden Sie in jeder Ausgabe tolle Bastel-Ideen mit Anleitung. Jetzt entdecken!

Das brauchst du

  • Glasflaschen

  • Flaschenverschlüsse

  • Wasser

  • wasserfesten Stift oder Klebeband zum Markieren

  • Strick

  • Schere

  • Gießkanne

  • Äste

  • Holzperlen

Hier kannst du dich durch die Fotos zur Bastelanleitung klicken.

So wird das Glockenspiel gemacht

  1. Stell alle Flaschen in einer Reihe auf, füll sie mit der Gießkanne halb mit Wasser und passe die Töne an, indem du Wasser hineingießt oder ausschüttest. Du solltest auch die Reihenfolge der Flaschen beachten. Um eine Tonleiter zusammenzustellen, singst du am besten „Alle meine Entchen“ oder „Hänschen klein“ und vergleichst damit die Töne der Flaschen.

  2. Bist du mit einem Ton zufrieden, schreibe mit einem Stück Klebestreifen die jeweilige Note der Tonleiter mit wasserfestem Stift darauf (wenn du sie weißt). Die Flaschen gut zumachen, damit das Wasser nicht verdunstet!

  3. Mit je einem Strick heißt es jetzt Schlingknoten um die Flaschenhälse legen. Fest zuziehen!

  4. Du solltest die Flaschen in der Reihenfolge der Tonleiter an einen Ast oder Balken hängen. Lass zwischen den einzelnen Flaschen ausreichend Abstand, damit sie beim Spielen nicht aneinanderschlagen können.

  5. Für den Schlägel steckst du einfach eine große Holzperle auf ein Aststück. Los geht’s!

Klima-Tipp: Wenn du Glasflaschen nicht mehr brauchst, solltest du sie nicht in den normalen Müll werfen, sondern in einen Altglascontainer. Dann kann man sie wiederverwerten. In Österreich werden pro Jahr rund 260.000 Tonnen Altglas eingeschmolzen, daraus wird neues Glas erzeugt. Achtung: Auch das Wiederverwerten verbraucht viel Energie. Wer das Klima schonen will, sollte Energie sparen. Gut wäre also, auf Verpackungen zu verzichten (z. B. auf Plastik- und Glasflaschen). Besser sind Trinkflaschen aus Alu, die du zu Hause mit Saft oder Wasser immer wieder auffüllen kannst.

Abo
2-Jahres-Abo „Servus Kinder“ mit Bastelbuch
  • 4 Ausgaben Servus Kinder pro Jahr

  • Großes Servus Bastelbuch mit kreativen Ideen auf 272 Seiten

  • nur 29,90 €

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken